SAMSTAGS I 18:00

Dr. Wolfs Sprechstunde

Dr. Wolf
Kann hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf etwas gegen den Abszess tun?

Behandlung eines "Deutschen Riesen"

Im Wartezimmer wartet ein alter Bekannter auf hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf: Jürgen Rhein ist der Besitzer eines mobilen Streichelzoos und hat schon einige seiner Schützlinge von Dr. Wolf behandeln lassen.

- Anzeige -

Diesmal braucht ein pflegebedürftiger "Deutscher Riese" ärztlichen Rat - dabei handelt es sich nicht um ein einheimisches, gigantisches Fabelwesen, sondern um eine besonders große Kaninchenrasse. Durch ihre lange Zuchtgeschichte heben die Deutschen Riesen sich mittlerweile durch einen robusten und gewichtigen Körperbau von anderen Rassen ab. Das Riesenkaninchen Elvira von Jürgen Rhein besitzt imposante und stattliche Lauscher. Dabei ist das Ohrenmaß der Mümmeldame noch lange nicht voll: die Langlöffel können bis zu 21 Zentimeter lang werden.

Kaninchen mit Abszess

Elvira wollte trotz der langen Lauscher nicht hören und hat sich mit ihren Geschwistern gerauft. Dabei zog sie sich eine Wunde an der Stirn zu, die sich entzündete und schließlich zu einer beachtlichen Geschwulst entwickelt hat. Dr. Wolf sticht den Abszess auf und drückt den Eiter heraus. Dann gibt er sogenannte Leukase-Kegel in die Wunde. Diese töten Bakterien ab und wirken entzündungshemmend.

Mit dem Abszess auf der Stirn hatte Elvira sprichwörtlich viel um die Ohren - ihre Löffel wird sie trotzdem nicht hängen lassen, da diese beim Deutschen Riesen immer aufgestellt sind.

Der mobile Streichelzoo von Jürgen Rhein
Im VOX-Tierlexikon
Buchtipp: Kaninchen verstehen - Ein Ratgeber für die artgerechte Haltung
Anne McBride
Pala-verlag, 2008
ISBN: 978-3895661884, EUR: 14,00
191 Seiten
Deutsche Riesen - Expertenwissen Rassekaninchenzucht
Hans-Peter Scholz
Oertel & Spörer Verlag, 2007
ISBN: 978-3886277360, EUR: 8,90
32 Seiten
Kaninchenhaltung
Ulrich Reber
Oertel & Spörer Verlag, 2008
ISBN: 978-3886277414, EUR: 19,95
222 Seiten

HIGHLIGHTS

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"
00:00 | 00:40

Nächsten Samstag ab 18:00 Uhr

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"