SAMSTAGS I 18:00

Drahthaarkatzen

hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn mit Drahthaarkatzen. Foto: VOX/DOCMA TV
© {Ihr Name}

Diana Eichhorn besucht eine Drahthaarkatzen-Züchterin

Die hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn ist zu Besuch bei der Katzenzüchterin Helen Zimmer in Hückeswagen und macht Bekanntschaft mit deren eigenwilligen Schönheiten. Während Katzen eigentlich für ihr seidiges und weiches Fell bekannt sind, haben Helen Zimmers Drahthaarkatzen raues und gekräuselt Haar, fast wie ein Rauhaardackel!

- Anzeige -

Die Ursache für die auffällige Fellstruktur der American Wirehair ist eine Genmutation, die 1966 das erste Mal bei einem kleinen Kater auf einer Farm im US-Bundesstaat New York festgestellt wurde. Schnell begann man mit der Zucht der Tiere und bereits 1977 wurde die Rasse in den USA anerkannt. Doch auch heute sind die Drahthaarkatzen in Amerika noch eine Rarität und in Deutschland so gut wie unbekannt.

Neben ihrem außergewöhnlichen Fell besitzen die Drahthaarkatzen auch einen bezaubernden Charakter. Sie sind sehr verschmust, freundlich und absolut unkompliziert.

Buchtipp: 1000 Katzen

Adam, Ralston, Christ, Christner-Benedetti

Naumann & Göbel Verlag, 2009

ISBN 978-3-625-12419-1, EUR 14,95

Pflegeleicht und allergikerfreundlich!

Drahthaarkatzen

Helen Zimmer ist die einzige deutsche Züchterin, seit sie sich vor etwa fünf Jahren auf einer amerikanischen Katzenausstellung in die Rasse verliebte. Weil sie zu diesem Zeitpunkt schon Perserkatzen züchtete, war sie begeistert vom pflegeleichten Fell der American-Wirehair-Katzen. Nur kurze Zeit später war sie stolze Besitzerin zweier drahthaariger Samtpfoten und begann mit der Zucht.

Um aufgrund der Seltenheit der Tiere eine Inzucht zu vermeiden, werden immer wieder American-Shorthair-Katzen eingekreuzt. Von dieser kurzhaarigen Variante der Perserkatzen haben die American Wirehairs auch ihre mittelgroße und robuste Statur sowie ihren runden Kopf mit den weit auseinander stehenden und schrägen Augen. Das Auffällige an der American Wirehair ist und bleibt jedoch ihr Fell, das in seiner drahtigen Struktur senkrecht vom Körper absteht und sich kräuselt, genau wie auch die Schnurrhaare. In Sachen Farben ist fast alles erlaubt, lediglich die Varianten Chocolate, Lilac und Colourpoint, also die Siamfärbung, sind unerwünscht.

Ihre regelmäßige Fellpflege mit der Bürste bekommen Helen Zimmers Drahthaarkatzen nur, weil sie sich über die Extraportion Streicheleinheiten freuen. Haare verlieren die Samtpfoten kaum, was sie auch für Katzenhaarallergiker interessant machen könnte. Ob tatsächlich keine Allergie besteht, muss jedoch in jedem Einzelfall getestet werden.

Kontakt: Vibration´s Wirehair

Helen Zimmer

Ringstr. 79

42499 Hückeswagen

Tel.: 02192 / 859470

www.american-wirehair.de

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut