Dukan-Diät mit Nebenwirkungen: Welche Diät besser zu Ihnen passt

Die Dukan Diät aus Frankreich ist die gerade umstrittenste Diät der Welt. Herzogin Catherine soll ihr geradezu verfallen sein und wird immer dünner, die eigentlich kurvige JLo und auch Gisele Bündchen schwören auf sie.

- Anzeige -

Zentraler Punkt der Diät ist ein Eiweiß-Overkill, vor dem Kritiker warnen. Nieren- und Leberschäden, Knochenschwund, sogar Depressionen können die Folge sein.

Die in vier Phasen unterteilte Diät besteht überwiegend aus dem Fettkiller Eiweiß. In Phase 1 gibt es nur Eiweiß plus eineinhalb Esslöffel Haferkleie pro Tag. Diese ‚Angriffsphase’ soll einen bis zehn Tage dauern. Empfohlen werden drei Tage. Bei drei Tagen verlieren Sie 1 bis 2,5 Kilo.

Die 2. Phase, bestehend aus Eiweiß und Gemüse, verspricht 1 Kilo weniger pro Woche. In Phase 3 kommen Obst, Vollkornbrot und stärkehaltige Lebensmittel dazu, die den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen sollen.

In der letzten Phase darf dann alles gegessen werden – mit einem Eiweißtag pro Woche. Angeblich ohne Jojo-Effekt.