SONNTAGS I 17:00

E-Tuning Ruf

E-Tuning Ruf
E-Tuning Ruf

Sportwagenbranche ist elektrisiert

Das Elektro–Auto wird immer größerer Bestandteil der automobilen Welt. Das haben nun auch die Sportwagen- und Tuningbranche elektrisiert. Wir waren bei der Tuningfirma RUF zu Gast und haben uns den E–Ruf angeschaut.

- Anzeige -

Wahrscheinlich kann sich momentan nicht nur Phillip Hirschmann, Präsident des Porsche Club Allgäu und langjähriger Porsche–Fahrer einen Elektro-Porsche nicht vorstellen. Um sein Urteil zu erfahren, haben wir ihn in den E–Ruf gesetzt.

Aber wie entsteht der E–Ruf eigentlich?

Wir haben uns mal bei der Tuningfirma Ruf umgeschaut: Normalerweise steigern die Mitarbeiter hier die Leistung von Verbrennungsmotoren. Doch neuerdings sind auch Sportwagen ohne Verbrennungsmotor gefragt.

Ruf forscht und entwickelt bereits seit einigen Jahren in diesem Segment, treu nach dem Motto: Weg vom reinen Aufmotzen, hin zum kreativen Autobauen. Mit der Entwicklung in diesem neuen Segment ändert sich auch der Beruf des Autobauers: Statt Schrauben und Muttern gibt es hauptsächlich Kabel - der Automechaniker wird zum Elektriker. Phillip Hirschmann ist fasziniert - er hätte ein so überzeugendes Ergebnis keineswegs erwartet. Er kann sich am Ende der Testfahrt so einen E–Ruf als zusätzliches Verkehrsmittel sehr gut vorstellen, auf einen Verbrennungsmotor möchte er allerdings zumindest jetzt noch nicht verzichten.