Aktuell nicht im Programm

Echte Männer: Die Männer lernen Mountainbikefahren und besiegen ihren Schweinehund

"Echte Männer" müssen sich im Wettkampf beweisen
"Echte Männer" müssen sich im Wettkampf beweisen Verloren und doch gewonnen 00:11:58
00:00 | 00:11:58

Profi-Bikerin Steffi Marth zeigt den "Echten Männern", wie man Fahrrad fährt

In der zweiten Folge von "Echte Männer" steht für Andreas, Dennis, Marcel, Michael und Valentin die zweite Disziplin auf dem Programm. Nachdem sie schon fleißig im Lauftraining stecken, wartet nun das Mountainbike auf die fünf Jungs. Personal Trainer Helge Thorn hat sich dafür professionelle Unterstützung geholt. Profi-Bikerin Steffi Marth zeigt den "Echten Männern", wie man richtig mit dem Drahtesel umgeht. Das kratzt zwar zunächst ein wenig am Ego der Jungs, aber sie lernen eifrig. Nach einer kurzen Trainingsphase müssen die Männer dann gegen eine Rentner-Truppe antreten. Dabei ziehen sie zwar den Kürzeren, aber sie machen dennoch gute Fortschritte.

- Anzeige -

Zu einem Cross-Triathlon gehört es auch, mit dem Mountainbike über Stock und Stein zu heizen. Personal Trainer Helge Thorn hat die "Echten Männer" zu einem Mountainbike-Parcours bestellt und teilt den Jungs die Profi-Bikes aus. Die Männer reagieren mit gemischten Gefühlen: "Die letzten fünf Jahre habe ich noch nicht einmal auf dem Drahtesel gesessen", gesteht Michael. Andreas freut sich, weil er so ein Fahrrad "im ganzen Leben noch nicht besessen" hat. „Das ist mein erstes richtiges Fahrrad, das nicht vom Müll kommt", strahlt Dennis wie ein kleiner Junge an Weihnachten. Die Freude ist aber schnell vorbei. Helge zeigt eine Treppe hinauf und sagt: "Wenn ihr euch fragt, wie man richtig professionell Mountainbike fährt, dann schaut mal da hoch." Die fünf Jungs betrachten staunend eine gekonnte Mountainbike-Performance. So richtig kleinlaut werden sie aber, als Profi-Bikerin Steffi Marth unten angekommen den Helm abnimmt. "Du fühlst dich als Mann noch ein bisschen mehr in den Arsch gekniffen, wenn dir die Frau gerade mal gezeigt hat, wie man richtig Fahrrad fährt", sagt Michael leicht angefressen.

Andreas: "Da fährt so ein Grauer an dir vorbei. Das geht ja mal gar nicht"

Die "Echten Männer" haben sich aber schnell von dem kleinen Schock erholt und lauschen aufmerksam der Einführung von Profibikerin Steffi Marth. Nach einer kleinen Einführungsrunde auf dem Parcours geht es direkt los. Die Jungs sollen fünf Runden auf der Piste absolvieren. Gleich in Runde zwei kommt es zu einem kleinen Unfall: Dennis und Michael krachen zusammen und Michael muss mit verletztem Fuß aufgeben. Alle anderen schaffen es aber mehr oder weniger grazil bis zum Schluss. Steffi Marth zaubert zum Abschied eine kleine Überraschung aus dem Hut: "Wir treffen uns wieder in zwei Wochen auf einer Rennstrecke. Da werdet ihr nicht gegen die Uhr fahren, sondern gegen richtige Gegner und die habe ich extra sorgfältig für euch selektiert."

Die Männer ahnen nichts Gutes, als sie zwei Wochen später wieder auf die Profi-Bikerin treffen. Andreas glaubt, dass es "unfassbar schwer" werden wird: "Wir werden ja nicht zu einem Rennen eingeladen, wenn die davon ausgehen, dass wir das gewinnen." "Die werden uns richtig nass machen", befürchtet Andreas. 15 Kilometer sollen die "Echten Männer" absolvieren - gegen Gegner, die allesamt über 50 oder 60 Jahre alt sind! Der Ehrgeiz der Männer ist geweckt. Sie wollen sich nicht die Blöße geben gegen diese „Rentner-Truppe“. Aber es stellt sich schnell heraus: Eine echte Chance haben die fünf Jungs nicht. "Da fährt so ein Grauer an dir vorbei. Das geht ja mal gar nicht", ist Andreas enttäuscht. Die Männer leiden Scherzen und sind total am Ende. Aber eines haben sie bereits gelernt: Sie ziehen die Herausforderung bis zum Ende durch und motivieren sich gegenseitig. Den Kampf gegen die älteren Gegner haben die Jungs zwar verloren, den Kampf gegen den eigenen Schweinehund aber gewonnen und sind damit dem Ziel "Echte Männer" ein großes Stück näher.

VIDEOS

Die "Echten Männern" feiern ihren großen Erfolg
00:00 | 02:11

Helge Thorn: "Ich bin mosterstolz auf euch"

Die "Echten Männern" feiern ihren großen Erfolg