Aktuell nicht im Programm

Echte Männer: Mit ihrem Striptease verdrehen sie den Ladys den Kopf

Die "Echten Männer" begeistern mit ihrem heißen Strip
Die "Echten Männer" begeistern mit ihrem heißen Strip Die Ladys im Club gehen voll ab 00:03:18
00:00 | 00:03:18

Von der Turnhalle in den Nachtclub

Nachdem die "Echten Männer" durch gezieltes Training an mentaler Stärke gewonnen haben, verausgaben Andreas, Dennis, Marcel, Michael und Valentin sich in der Turnhalle. Schweißtreibende Übungen stehen auf dem Plan und kaum sind diese geschafft, wartet prompt die nächste Herausforderung auf die fünf Männer: Sie sollen in einem Nachtclub strippen. Obwohl die Herren der Schöpfung anfangs skeptisch sind, wachsen sie über sich hinaus heizen den Ladys mit ihren sexy Moves ordentlich ein.

- Anzeige -
"Echte Männer": Sexy Auftritt im Nachtclub
Die "Echten Männer" wissen genau, wie sie den Mädels den Kopf verdrehen

Ernsthafte Erfahrungen mit dem Strippen hat keiner der "Echten Männer". Gerade deshalb knien Andreas, Dennis, Marcel, Michael und Valentin sich umso mehr in die Aufgabe hinein und trainieren, was das Zeug hält – immerhin wollen sie sich vor der Damenwelt nicht blamieren. Kein leichtes Unterfangen, denn schon am Abend sollen die fünf Männer ihre einstudierte Choreografie in einem Nachtclub performen. Als der Auftritt immer näher rückt und sie den Nachtclub betreten, geht den "Echten Männern" allmählich die Düse. "Als ich in den Laden reingegangen bin, habe ich darüber nachgedacht, dass ich zum ersten Mal nüchtern in so ein Etablissement reingehe und hatte so ein bisschen die Hosen voll", erinnert Andreas sich. Die Mädels hingegen merken nichts von der angespannten Stimmung, die hinter den Kulissen herrscht: Sie warten schon gespannt und mit viel Getöse auf die "Echten Männer".

Michael: "Mehr als verkacken können wir nicht"

Während die Ladys sich schon mal in Rage kreischen, versucht Michael sich und die anderen Männer hinter der Bühne zu beruhigen: "Mehr als verkacken können wir nicht." Das stimmt zwar, doch die Angst, vor den feierwütigen Damen die Choreografie zu vermasseln, ist groß. Trotzdem überwinden die "Echten Männer" den inneren Schweinehund und nehmen ihren Platz auf der Bühne ein. Als der erste Beat aus den Boxen dröhnt, legen die Fünf richtig los und alles klappt wie am Schnürchen. Auch wenn sie nicht immer synchron sind – die Choreografie sitzt! Als Valentin sich schließlich als Erster sein Hemd vom Leib reißt, sind alle Hemmungen und Zweifel vergessen. Die "Echten Männer" spielen nicht nur mit dem weiblichen Publikum, sondern probieren sich auch an der Poledance-Stange und genießen den Auftritt sichtlich. Als die Ladys ihnen die ersten Scheine in die Shorts stecken, ist es nicht mehr zu übersehen: Die "Echten Männer" haben alles richtig gemacht.

Personal Trainer Helge Thorn ist davon überzeugt, dass diese Erfahrung wichtig für die fünf Männer war: "Die Stripnummer hat natürlich vom sportlichen Aspekt her nicht so viel gebracht, aber mental." Tatsächlich haben die "Echten Männer" gelernt, sich auf das Wesentliche zu fokussieren und sind stolz auf ihre Performance. "Ich habe sowas noch nie gemacht. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen so rumzutanzen und mich auszuziehen, aber wenn man will, dann schafft man das", so Dennis.

VIDEOS

Die "Echten Männern" feiern ihren großen Erfolg
00:00 | 02:11

Helge Thorn: "Ich bin mosterstolz auf euch"

Die "Echten Männern" feiern ihren großen Erfolg