MO - FR I 19:00

Ein Ritter wird zum Hobbykoch

Ein Mittelalter-Menü mit regionalen Produkten

Am letzten Abend bei "Das perfekte Dinner – 100% aus der Region", empfängt Daniel seine Gäste auf Schloss Berlepsch in Hessen. Als Burgvogt und Gastgeber achtet Daniel nicht nur darauf, dass keine unbefugten Gäste das Schloss betreten, sondern auch auf die Verarbeitung von regionalen und nachhaltigen Zutaten.

- Anzeige -
Ein Ritter wird zum Hobbykoch

Für den Hauptgang hat sich Daniel etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ein Spanferkel aus dem Berlepscher Forst. Bei der Zubereitung lässt Daniel dem Ferkel noch ein paar Streicheleinheiten zukommen: "Wichtig ist die Entspannungsmassage bei Wildschweinen. Die müssen halt entspannt aufs Feuer – ein bisschen eingeölt, dann flutscht es besser, dann züngeln die Flammen schöner drum herum", scherzt der Hobbykoch. Die Massage mit Öl und Gewürzen dient natürlich allein der Geschmacksverstärkung des Wildschweinfleisches.

Star-Köchin Sarah Wiener findet die Verwendung von Wildfleisch bei einem regionalen Menü konsequent: "Wenn Fleisch, dann Wild. Das ist sicher das gesündeste, das regionalste und nachhaltigste Fleisch, was man überhaupt essen kann. Die Tiere haben das artgerechteste Leben gehabt, die sind nicht in irgendeiner Maschinerie zu Tode gekommen. Ich mag Wild", kommentiert die Expertin Daniels Hauptgang.

Wie kommt das regionale Spanferkel bei den Gästen an?

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe