SAMSTAGS I 18:00

Ein Samojede mit Warzenproblemen

hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf

hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf behandelt einen Samojeden, der sich mit einer juckenden Warze quält. Wird das kleine Geschwulst aufgekratzt oder aufgebissen, ist Vorsicht geboten! Die Warzen können sich dann schnell entzünden und durch das austretende Blut noch weiter verbreiten.

- Anzeige -
hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf (c) Foto: VOX
hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf behandelt einen Samojeden (c) Foto: VOX

Warzen (Papillome) entstehen oftmals durch Viren. Vor allem junge Hunde können sich bei ihren Artgenossen mit der Viruserkrankung Canine Papillomatose anstecken. Bei dieser Infektionskrankheit tritt eine große Anzahl an Warzen im Bereich des Kopfes auf. Ältere Hunde werden hingegen verstärkt von vereinzelten Warzen befallen. Bei den gutartigen Geschwülsten handelt es sich aber lediglich um ungefährliche Schönheitsfehler.

Buchtipp:

In seinem Buch TIERSPRECHSTUNDE FÜR HUNDE behandelt Dr. Wolf gängige Krankheitsbilder und typische Symptome. Außerdem werden Informationen zu Hauterkrankungen, zur Zusammenstellung der Hausapotheke und zu Erste-Hilfe-Maßnahmen geboten.

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut