Aktuell nicht im Programm

Eine Stute und ihr kleines Fohlen in Gefahr

In der Geburtsklinik Leipzig wird ein drei Tage altes Fohlen eingeliefert. Es kann sich kaum auf den Beinen halten.
In der Geburtsklinik Leipzig wird ein drei Tage altes Fohlen eingeliefert. Es kann sich kaum auf den Beinen halten.

Geburtsklinik Leipzig: Nachtschicht!

Notfall in der Geburtsklinik Leipzig: Ein drei Tage altes Fohlen und seine Mutter, die Oldenburger Stute Sany, werden eingeliefert.

- Anzeige -

Das Jungtier nimmt keine Milch auf, ist dehydriert und kann sich kaum auf den Beinen halten – bei der Stute hat sich offenbar die Nachgeburt nicht gelöst, und Sanys Besitzer befürchten, dass sich noch ein zweites Fohlen in der Gebärmutter befindet. Tierärztin Katrin Kubus und ihre Kollegen vom Nachtdienst versorgen zunächst das Fohlen: Fieber messen, Blut abnehmen, Glukose zur Stärkung. Da dem Tier lebenswichtige Antikörper fehlen, muss eine Plasmainfusion verabreicht werden. Ein Bluttest soll zeigen, ob das Fohlen das vorhandene Plasma verträgt. Währenddessen kümmert sich das Team der Uniklinik um die Stute. Nach gründlicher Untersuchung steht fest: Das Muttertier ist außer Gefahr. Die zweite gute Nachricht: Das Blut des Fohlens passt zur Plasmakonserve! Rund um die Uhr wird das Tier nun mit Infusionen versorgt, überwacht und getränkt, denn trotz allem besteht weiterhin akute Lebensgefahr…

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung