SONNTAGS I 17:00

Einrad-Motorrad

Einrad-Motorrad

Perfekt für den Stadtverkehr: das Ryno-Bike

Die Zukunft lässt grüßen: Chris Hoffmann hat das Ryno-Bike erfunden, ein futuristisch anmutendes Motorrad, dass nur ein Rad hat und dank entsprechend geringer Abmessungen perfekt für die Stadt geeignet ist. Der Antrieb des Rynos ist elektrisch. Bisher hält die Batterie nur knapp eine halbe Stunde. Ziel ist es, eine Reichweite von 50 Kilometer zu erreichen. Das Fahren ist kinderleicht: Nach vorne lehnen zum Beschleunigen, zur Seite beim Abbiegen und nach hinten zum Bremsen. Eine spezielle Balancierungssoftware sorgt mittels gyroskopischen Sensors dafür, dass das Einrad-Motorrad nicht umkippt. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 30 km/h liegen.

- Anzeige -

Wendiges Gefährt

Vier Jahre tüftelt der gelernte Autoingenieur schon an dem Ryno-Bike. 50.000 USD hat er bereits in seine Erfindung investiert. 4.000,- USD soll das Einrad-Motorrad später kosten.

Wenn es nach Chris geht, wird die Polizei der erste Ryno-Bike Kunde sein. Auch die Lagerhallenarbeiter und Sicherheitsbeamte könnten an dem flexiblen und wendigen Einrad-Motorrad interessiert sein. Bis dahin muss Chris Hoffmann allerdings noch viel Überzeugungsarbeit leisten und Investoren finden, die die Herstellungskosten übernehmen.

www.rynomotors.wordpress.com