MO - FR I 19:00

Eis von weißer Schokolade und karamellisierten Pistazien, Mandelküchlein, Granatapfelsauce

Zutaten
für Personen
Für das Eis:
Sahne 250 ml
Milch 500 ml
Eigelb 7 Stk.
Vanilleschoten 2 Stk.
Pistazien 100 g
Brauner Zucker 3 EL
Granatapfelsauce
Granatapfelkerne 3 EL
Brauner Zucker 1 EL
Grenadine 50 ml
Granatapfelsaft 100 ml
Orangensaft 120 ml
Zitronensaft 5 EL
Minzblätter 15 Stk.
Lauwarme Mandelküchlein:
Butter weich 110 g
Bio-Orangenschale gerieben 1 Stk.
Orangenwasser 1 EL
Eier 2 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Mandeln gemahlen 175 g
Mehl 75 g
Backpulver 1 TL
Zimt 0,5 TL
Gries 2 EL
Milch 3 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 240 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1163,152 (278)
Eiweiß 5.32g
Kohlehydrate 24.22g
Fett 17.75g
Zubereitungsschritte

Für das Eis:

1 Die 3 El Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis Karamell entsteht. Dann die Pistazien dazugeben und gut rühren, damit sich die Pistazien gleichmäßig mit dem Karamell überziehen. Die Pistazien aus der Pfanne nehmen und auf Backpapier zum Auskühlen geben. In die Pfanne warmes Wasser geben und bei geringer Hitze ziehen lassen, um den Zucker bzw. das Karamell aufzulösen, damit die Pfanne nicht ruiniert wird. Die Pistazien nach dem Auskühlen grob hacken oder mit einer Küchenmaschine / Pürierstab etwas crushen. Bitte nicht fein mahlen!!

2 Die Milch mit der Sahne und dem aus der Vanilleschote gekratzten Mark aufkochen und gut durchziehen lassen. Die ganze restliche Schote am besten auch mit kochen.

3 Eigelbe cremig, dicklich aufschlagen, Weiße Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen. Die weiße, geschmolzene Schokolade unter die Milch-Sahnemischung geben, die Schoten vorher entfernen.

4 Die aufgeschlagenen Eier über einem warmen Wasserbad unter ständigem Rühren erwärmen, einen großen Schöpfer der warmen Vanillesahnemilch unter die Eier geben und permanent rühren, damit sich die Masse „akklimatisiert“. Den Rest der Vanillemilch dazugeben und unter ständigem Rühren die Masse solange erwärmen, bis sie sich zu einer „Rose aufzieht“ (Einen EL in die Masse tauchen und auf die Rückseite blasen, wenn sich die restliche Masse auf dem Löffel „kräuselt“ ist es fertig!) Dieser Vorgang kann gut und gerne ca. 30 – 45 Minuten dauern.

5 Dann die Masse kalt rühren, die Eismaschine vorkühlen, die Masse einfüllen und ca. 30-40 Minuten zu Eis kühlen lassen, dann nach und nach die karamellisierten Pistazien dazugeben. Das Eis am besten in Gläser oder hübsche Gefäße abfüllen und abgedeckt in den Gefrierschrank geben.

Granatapfelsauce:

6 Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, mit Grenadine ablöschen, den Orangen-, Zitronen- und Granatapfelsaft hinzugeben, die Granatapfelkerne (bis auf einige Esslöffel für die Deko) ebenfalls in die Mischung geben.

7 Alles einmal aufkochen und dann auf ca. 1/3 reduzieren, bis die Sauce sirupartig eingedickt ist. Die Sauce durch ein Sieb streichen und evtl. mit etwas Zitronensaft abschmecken. Beiseite stellen.

Lauwarme Mandelküchlein:

8 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter, Zucker, und Orangenabrieb, Eier und Eigelb schaumig aufschlagen, das Orangenwasser unterrühren. Grieß, Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Zimt gut mischen, nach und nach unter die Eier-Orangen-Zuckermischung geben, bis sich eine geschmeidige Masse ergibt. Am Schluss die Milch unterrühren.

9 Die Masse in Muffinformen oder in Keramikformen abfüllen und für ca. 25 Minuten bei 180 Grad auf der zweiten Schiene von unten im Backofen backen.

10 Aus dem Ofen nehmen und noch warm stürzen und umdrehen, auf einem Teller mit dem Eis und der Granatapfelsauce sowie frischen Granatapfelkernen und ein paar Minzeblättern anrichten und die Küchlein noch lauwarm servieren.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert