SONNTAGS I 17:00

Elektrofahrräder

Elektrofahrräder

E-Bikes sind angesagt!

Mit minimalem Kraftaufwand flott unterwegs! Der Elektro-Boom auf unseren Straßen erfasst nun nicht nur die Autoszene, sondern bringt auch ganz andere Fortbewegungsmittel an den Start: Elektrofahrräder sind in. Wir testen, was die E-Bikes wirklich können!

- Anzeige -

Elektrofahrräder sind ein paar Kilogramm schwerer, doch von außen sind sie von normalen Fahrrädern kaum zu unterscheiden und werden von Autofahrern oft unterschätzt - denn sie sind im Schnitt schneller als herkömmliche Drahtesel. Doch was können die E-Bikes wirklich? Zusammen mit der DEKRA testen wir ein so genanntes Pedelec. Ein Fahrrad für Jedermann – ohne Führerschein und Altersbeschränkung. Mit diesem Fahrrad sind problemlos 20 Km/h zu erreichen.

Schneller als man glaubt

Neben den Pedelecs gibt es eine noch schnellere Klasse der E-Bikes - ausgelegt zum Beispiel für den Pendler, der täglich weite Strecken zurücklegen muss. Diese Fahrräder werden bis zu 45 Km/h schnell. Allerdings sind dafür ein Versicherungskennzeichen, ein Mindestalter von 15 Jahren und ein Motorprüfschein nötig. Um zu verdeutlichen, was die schnellen E-Bikes können, machen wir ein Rennen: Ein gedrosselter Vespa-Roller gegen das moderne E-Bike. Klarer Sieger ist das Elektrofahrrad.

Die DEKRA hat für die neuen Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen bereits Crashtests durchgeführt und fordert für Elektro-Biker eine Helmpflicht. Denn die hohen Geschwindigkeiten sind gefährlich, wenn Fahrradfahrer falsch eingeschätzt werden. Aber gut geschützt sind Elektrofahrräder eine echte Erleichterung im Stadtverkehr oder im Gelände.

Bringt der Oldtimer den geschätzten Wert ein?
00:00 | 08:21

Orkans Mercedes soll versteigert werden

Bringt der Oldtimer den geschätzten Wert ein?