Montags I 20:15

Eva und Thomas Schimke

Junge Arztfamilie in Lappland

Im Dezember und Januar gibt es kein Licht und dazu Temperaturen bis - 40 °C – trotzdem zog es im Juni 2006 eine junge Arztfamilie aus dem westfälischen Soest in die Einsamkeit Lapplands. Ade unbezahlte Überstunden, willkommen Lebensqualität: Dr. Thomas Schimke, Facharzt für Innere Medizin im Krankenhaus, wünschte sich mehr Geld, mehr Zeit und ein eigenes Haus.

Seine Frau Eva, im achten Monat schwanger mit Nachwuchs Ida, wollte trotz zwei Kindern als Röntgenassistentin arbeiten. Und weil das in Deutschland nicht möglich war, wanderten sie ins 2.500-Seelen-Dorf Pajala aus, 100 Kilometer vom Polarkreis entfernt.

Eva und Thomas Schimke in Lappland
Eva und Thomas Schimke in Lappland 00:04:48
00:00 | 00:04:48
Ein Neustart für Daniela und ihre Kinder
00:00 | 07:46

Die Familie hatte es in der Vergangenheit nicht leicht

Ein Neustart für Daniela und ihre Kinder