Aktuell nicht im Programm

Ewige Helden 2017: In der ersten Folge gibt es ein Heimspiel von Evi Sachenbacher-Stehle

14. Februar 2017 startet die zweite Staffel "Ewige Helden"

Acht deutsche Top-Athleten geben bei "Ewige Helden" alles, um der Beste der Besten zu sein. Fabian Hambüchen, Tanja Szewczenko, Julius Brink, Silke Kraushaar-Pielach, Björn Otto, Evi Sachenbacher-Stehle, Nils Schumann und Fanny Cihlar stellen sich in der ersten Folge am 14. Februar 2017 zwei Wettkämpfen und einem Heimspiel von Evi Sachenbacher-Stehle.

- Anzeige -

Fabian Hambüchen: "'Ewige Helden' 2.0 wird knallhart & spannend!"

V.l.: Markus Wasmeier, Fabian Hambüchen, Julius Brink, Nils Schumann, Silke Kraushaar, Evi Sachenbacher-Stehle, Fanny Cihlar, Björn Otto, Tanja Szewczenko
Markus Wasmeier gemeinsam mit den "Ewige Helden" Fabian Hambüchen, Julius Brink, Nils Schumann, Silke Kraushaar, Evi Sachenbacher-Stehle, Fanny Cihlar, Björn Otto, Tanja Szewczenko © VOX / Markus Hertrich

In ihrer eigenen Disziplin sind alle acht Spitzensportler wahre "Ewige Helden". In unserer achtteiligen Sportler-Doku haben sie erstmals die Gelegenheit, sich mit ehemaligen Top-Athleten anderer Sportarten zu messen.

"'Ewige Helden' 2.0 wird knallhart und spannend. Die anderen können sich darauf gefasst machen, dass ich bis zum Schluss kämpfe", verspricht Fabian Hambüchen. Der Kunstturner und Olympiasieger ist in der zweiten Staffel mit von der Partie. Aber auch Eiskunstlauf-Star und Schauspielerin Tanja Szewczenko, Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink, Weltklasse-Rennrodlerin Silke Kraushaar-Pielach, einem der erfolgreichsten deutschen Stabhochspringer Björn Otto stellen sich bei "Ewige Helden" einer neuer Herausforderung.

Auch Langlauf-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle, Olympiasieger im 800-Meter-Lauf Nils Schumann sowie Spielmacherin der Hockeynationalmannschaft und Olympiasiegerin Fanny Cihlar wollen herausfinden, wer von ihnen der vielseitigste Athlet ist.

Das ist neu in der zweiten Staffel von "Ewige Helden"

Acht Wochen lang treten die Athleten bei "Ewige Helden" pro Folge in drei Wettkämpfen gegeneinander an. In der ersten Woche müssen sie sich in "Wandsitzen", "Blitzschnell" und in Evi Sachenbacher-Stehles Heimspiel, dem" Sommerbiathlon", messen.

Niemand scheidet mehr aus – doch nur die drei Besten schaffen es ins große Finale. In dieser gemeinsamen Zeit lernen sich die Athleten auch ganz privat kennen und teilen ihre Erinnerungen an ihr bewegtes Sportlerleben.

Wer sich in den drei Wettkämpfen am besten schlägt und was Evi Sachenbacher-Stehle in ihrem Karriererückblick über die größten Erfolge und Tiefpunkte ihrer Karriere erzählt, zeigen wir in der Auftaktfolge der neuen Staffel "Ewige Helden" am Dienstag, den 14. Februar um 20:15 Uhr.

1. Wettkampf: "Wandsitzen"

Aufgabe Wandsitzen (v.l.): Tanja Szewczenko, Fabian Hambüchen, Fanny Cihlar, Silke Kraushaar, Nils Schumann, Björn Otto und Julius Brink.
Wer gibt als Letzter beim "Wandsitzen" auf? © VOX / Markus Hertrich

Beim "Wandsitzen" müssen die Sportler im 90-Grad-Winkel an der Wand verharren. Wer nach unten sackt, scheidet aus.

Björn Otto ist sich sicher: "Das wird direkt Muskelkater am ersten Tag geben." Doch Evi Sachenbacher-Stehle bleibt entspannt: "Wir Frauen hier haben alle schon mal Kinder bekommen. Bei der Geburt muss man sich wirklich am meisten durchbeißen. Die ist das Härteste, was man mitmachen kann. Da ist jeder Wettkampf nichts dagegen."

Tatsächlich sitzen selbst nach 15 Minuten noch einige der Top-Athleten mit schmerzverzerrtem Gesicht an der Wand. "Hier werden Durchhaltevermögen und Kampfgeist bewiesen", zeigt sich Marco Hagemann, der die Wettkämpfe kommentiert, beeindruckt. Wer gibt als Letzter auf?

2. Wettkampf: "Blitzschnell"

V.l.: Fanny Cihlar, Björn Otto, Fabian Hambüchen, Nils Schumann
Im Wettkampf "Blitzschnell" geht es um Reaktionsfähigkeit. Welcher Sportler kann hier überzeugen? © VOX / Markus Hertrich

"Es geht heute um Reaktionsfähigkeit. Das ist etwas, was viele Leistungssportler immer wieder in ihrer Karriere üben müssen", so begrüßt Spielleiter Markus Wasmeier die Athleten am Ort des Geschehens.

Vier Lampen mit unterschiedlichen Farben stehen vor den "Ewigen Helden" – je nachdem welche aufleuchtet, gilt es stehenzubleiben, einen Schritt nach vorne oder zurück zu machen oder in den Liegestütz zu gehen. Wer nicht blitzschnell reagiert, fliegt raus.

Wer kann sich am besten konzentrieren und ist reaktionsschneller als die gesamte Konkurrenz?

3. Wettkampf: "Sommerbiathlon" (Heimspiel Evi Sachenbacher-Stehle)

Evi Sachenbacher-Stehle und Fabian Hambüchen
Um ihren Heimvorteil zu nutzen, lädt Evi Sachenbacher-Stehle zum "Sommerbiathlon" ein. © VOX / Markus Hertrich

Im ersten sogenannten "Heimspiel" müssen die Athleten nun die Fähigkeiten unter Beweis stellen, die die Langläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle an die Weltspitze gebracht haben.

Um ihren Heimvorteil zu nutzen, lädt Evi Sachenbacher-Stehle zum "Sommerbiathlon" ein. Wer hat die Ausdauer, um die Strecke von drei Mal 2,5 Kilometern auf Rollskiern am schnellsten zurückzulegen? Wer trifft zweimal mit Pfeil und Bogen einen 14 Meter entfernten Spiegel?

Aufgeben will hier niemand, das ist sicher.

Wer kann die meisten Punkte holen?

Wer kann in den ersten drei Wettkämpfen die meisten Punkte holen und sich als Sieger der Woche im Gesamt-Klassement an die Spitze setzen?

Das und mehr zeigen wir ab dem 14. Februar immer dienstags um 20:15 Uhr in der 2. Staffel "Ewige Helden".

Björn Otto ist der "Beste der Besten" 2017
00:00 | 08:20

Der Sieger von "Ewige Helden" steht fest

Björn Otto ist der "Beste der Besten" 2017