Demnächst wieder im Programm

Ewige Helden: Britta Steffen wird die anderen Helden vermissen

Britta Steffen ist ausgeschieden
Britta Steffen ist ausgeschieden Das entscheidende "Night Game" 00:06:32
00:00 | 00:06:32

Britta Steffen und Markus Beyer im "Night Game"

Bereits zum dritten Mal muss "Ewige Helden"-Kandidat Markus Beyer ins alles entscheidende "Night Game". Auf der anderen Seite der Mauer steht ihm Britta Steffen gegenüber. Beide möchten noch länger in der Helden-Gemeinschaft bleiben und spannende Wettkämpfe bestreiten. Die Spielregeln verlangen jedoch, dass jede Woche, einer der Athleten das Feld räumen muss. Entweder trifft es die Schwimmerin, die laut ihrer Mitstreiter für so gute Stimmung sorgt oder Markus "Comeback" Beyer, der sich schon in seiner Zeit als Boxer drei Mal an die Weltspitze zurückgekämpft hat. Am Ende ist es Britta Steffen, die sich geschlagen geben muss.

- Anzeige -
Ewige Helden, Britta Steffen und Markus Beyer
Im "Night Game" verliert Britta Steffen gegen Markus Beyer und muss "Ewige Helden" verlassen. © VOX

Welche Helden im "Night Game" aufeinandertreffen, entscheidet der Punktestand in der Gesamtwertung. Nach der Wettkampfwoche treffen die zwei Letztplatzierten an der Spielwand aufeinander. Dieses Mal sind das Britta Steffen mit 90 Punkten und Markus Beyer mit 65 Punkten. Die "Ewige Helden"-Athleten müssen eine gelbe Glaskugel möglichst so über die Wand werfen, dass sie im gegnerischen Feld landet. Zerbricht sie an der Wand, landet im Aus oder im eigenen Feld, bekommt der Gegner einen Punkt. Wie immer gilt, wer zuerst zwei Punkte hat, gewinnt.

So schätzt die "Ewige Helden"-Athletin Britta Steffen ihren Gegner vor dem Wettkampf ein: "Er wird konzentriert sein und er ist reaktionsschnell." Ihr Rivale hat sich ebenfalls Gedanken zu seiner Konkurrentin gemacht. Markus Beyer glaubt: "Für die Stimmung im Team wäre es vielleicht sogar besser, wenn Britta drin bleibt. Aber das hängt auch von ihrer Leistung ab."

Markus Beyer: "Ich bin traurig, dass sie gehen muss"

Das Duell beginnt mit dem Startwurf des Boxers. Nach viermaligem Werfen zersplittert die Kugel. Markus Beyer hat sich verschätzt, die Kugel ist innerhalb seines Feldes zerbrochen. Der erste Punkt geht an Britta Steffen. Beide strengen sich an und es gibt einen langen Ballwechsel, bis Britta Steffen zu weit wirft und die Kugel im Aus zerbricht. Der nächste Punkt ist spielentscheidend. Nach einigem Hin- und Herwerfen landet die Kugel im Aus. Geworfen hat Britta Steffen, somit geht der Punkt auf Markus Beyers Konto und er gewinnt.

Markus Beyer steht mit gesenktem Kopf in seinem Feld. Der Boxer scheint sich nicht so richtig über seinen Sieg zu freuen. Britta Steffen nimmt es sportlich: " Es ist ein Spiel". Der Boxer Markus Beyer bedauert seinen Sieg jedoch: "Ich bin traurig, dass sie gehen muss." Für Britta Steffen ist es ebenfalls nicht leicht Abschied zu nehmen, sie hat eine Gruppe von Menschen kennengelernt, die sehr fair und freundlich miteinander umgegangen ist. In relativ kurzer Zeit, "sind Freundschaften entstanden." Auch nach "Ewige Helden" möchte sie den Kontakt zu den anderen Athleten halten.

Frank Busemann holt den Sieg
00:00 | 12:14

Das Finale von "Ewige Helden" (Teil 2)

Frank Busemann holt den Sieg