Demnächst wieder im Programm

Feines vom Rind mit Kartoffelpüree und Rotkohl á la Mama

Zutaten
für Personen
Rotkohl
Lorbeerblatt 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Rotkohl frisch 1 Stk.
Apfelsaft 200 ml
Essig 1 Schuss
Nelken 3 Stk.
Zucker 1 Prise
Tee-Filter
Schmorbraten
Möhre 1 Stk.
Zwiebel 3 Stk.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Lauch 0,5 Stk.
Rosmarin frisch 2 Stk.
Rinderfond 400 ml
Tomatenmark 2 EL
Kartoffelpüree
Milch 250 ml
Butter 30 g
Salz
Muskat
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 397,48 (95)
Eiweiß 6.02g
Kohlehydrate 7.67g
Fett 4.31g
Zubereitungsschritte

Rotkohl (am besten am Vortag zubereiten)

1 Den Rotkohl raspeln und die Zwiebeln klein hacken. Anschließend, die klein gehackten Zwiebeln, zusammen mit den Rotkohl-Raspeln, in Butterschmalz andünsten. Das Ganze mit dem Apfelsaft ablöschen und einen Schuss Essig dazugeben. Die Gewürze in einer kleinen Tee-Filtertüte dazu geben und alles lange köcheln lassen (mindestens 1 Stunde). Zum Schluss nochmals abschmecken.

Schmorbraten

2 Das Fleisch würzen und anbraten. Anschließend das geputzte und zerkleinerte Gemüse mit dem Tomatenmark dazugeben. Alles mit dem Rinderfond ablöschen und für 1,5 Stunden leise köcheln lassen. Zwischendurch das Fleisch immer wieder wenden und nach Bedarf weiteren Fond dazugeben. Zuletzt noch einmal abschmecken.

Kartoffelpüree

3 Die Kartoffeln waschen, schälen und in große Stücke zerschneiden. In Salzwasser ca. 20-25 Minuten kochen lassen. Das Wasser abgießen und die Milch, als auch die Butter zu den Kartoffeln geben. Die Kartoffeln, samt Milch und Butter passieren, bis das Püree luftig und heiß ist. Nochmals auf die warme Platte stellen und gut miteinander verrühren. Zu guter Letzt mit etwas Salz und Muskat abschmecken.

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"
00:00 | 03:38

Belle La Donna erkocht sich 21 Punkte

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"