Aktuell nicht im Programm

Findet Jenny Rohwedder in den USA ihren Vater?

Findet Jenny Rohwedder in den USA ihren Vater?

Spurensuche mit Hindernissen

Auf den ersten Blick wirkt Jenny Rohwedder wie eine junge Frau, die mit sich im Reinen ist. Sie witzelt gern herum, tanzt zu Hip-Hop-Klängen aus ihrem iPhone und hat immer einen coolen Spruch auf den Lippen. Doch manchmal werden Jennys ohnehin schwarzbraunen Augen noch dunkler, dann zieht die 24-Jährige ihre Stirn unbewusst in krause Falten. Immer dann, wenn sie an ihren Vater denkt, der für sie ein Mythos ist.

- Anzeige -

Jenny Rohwedder ist erst nur ein paar Wochen alt, als Keith Anthony Wilson, ein in Deutschland stationierter US-Soldat, wieder in seine Heimat zurückkehrt. Er hinterlässt eine traurige Freundin und eben jene Tochter, die ihn heute in ihrem Leben schmerzlich vermisst. Als Jenny neun Jahre alt ist, nehmen die Fragen über ihren Erzeuger zu, doch von ihrer Mutter bekommt sie eher ausweichende Antworten. Zu wenige, um sich damit über die Jahre zufrieden zu geben. Heute, als erwachsene Frau, will es Jenny Rohwedder wissen: Wer ist dieser Mann, der seit 24 Jahren schweigt, sich nicht rührt, kein einziges Telefonat geführt hat, um zu erfahren, wie es seiner Tochter am anderen Ende der Welt geht?

Jenny fliegt in die USA – nicht alleine, denn das würde die sonst so kesse Kölnerin nervlich nicht durchstehen. Ihre beste Freundin Roxy begleitet Jenny Rohwedder als moralische Stütze, und eine Spurensuche mit Hindernissen beginnt...