SAMSTAGS I 18:00

Folge 2: Erschütternde Begegnungen

hundkatzemaus-Mini-Serie: Tierheim in Flammen

Ende Oktober 2012 vernichtete ein verheerendes Feuer ein rumänisches Tierheim nahe der Stadt Klausenburg.

- Anzeige -
Die Tierschützer versuchen alles, um das Tierheim schnell wieder aufzubauen.
Die Tierschützer versuchen alles, um das Tierheim schnell wieder aufzubauen. (c) Foto: VOX

Bei dem Inferno kamen 106 Katzen und 21 Hunde ums Leben. Über 700 Vierbeiner verloren von heute auf morgen ihre Obdach. Die Tierschutzstiftung Sternenhof im bayrischen Pocking unterstützt Tierheimleiter Radu Termure und seine aufopferungsvolle Arbeit schon seit langem. Nun machen sich Erwin Denkmayr, Nadine Skibba und Tamara Raab auf den Weg nach Rumänien, um beim Wiederaufbau zu helfen. hundkatzemaus begleitet die bewegende Hilfsaktion der fassungslosen und erschütterten Helfer.

Folge 2: Erschütternde Begegnungen

Als Erwin und Nadine beim Tierheim ankommen, trauen sie ihren Augen kaum. Das Asyl vieler herrenloser Vierbeiner ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt und komplett zerstört. Sie begegnen einem völlig aufgelösten Radu Termure, der nicht nur um die Tiere trauert, sondern auch um die ehrenamtliche Tierschützerin Tereza. Sie kam bei dem Versuch, die eingesperrten Tiere aus der ehemaligen Krankenstation zu retten, ums Leben. Der Anblick der verkohlten Hundekörper erschüttert die deutschen Tierschützer. Beim Rundgang durch die Ruinen bleibt Radu vor den traurigen Überresten eines Todesopfers stehen. Er erkennt Hündin Mimi wieder, die es nicht bis nach draußen schaffte. In einer benachbarten Halle entdecken Erwin und Nadine angekettete Hunde - das Geld für den Zwingerbau fehlte hier bisher. Lässt sich dort ein Umbau durchführen?

Der Sternenhof und die Herbert-Denk-Stiftung
Haid 6
94060 Pocking

Telefon: 08531/1357090

Alle Infos und die Möglichkeit zum Spenden gibt's hier:

HIGHLIGHTS

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"
00:00 | 00:40

Nächsten Samstag ab18:00 Uhr

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"