MO - FR I 19:00

Forellenmousse an mariniertem Fenchel

Zutaten
für Personen
Mousse:
Zitronensaft 6 EL
weiße Gelantine 2 Blatt
Crème fraîche 150 Gramm
Sahne 200 Gramm
Schnittlauch 1 Bund
Salz
Pfeffer
Marinierter Fenchel:
Zitrone 1 Stk.
Orange 1 Stk.
Krensahne:
Kren 1 Stk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 155 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 736,384 (176)
Eiweiß 6.10g
Kohlehydrate 4.71g
Fett 14.70g
Zubereitungsschritte

1 Forellenfilet mit 3 EL Zitronensaft pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Crème fraîche unter das Püree ziehen. Die Gelatine tropfnass bei milder Hitze unter Rühren auflösen und unter die Forellenmousse ziehen. Sahne steif schlagen und ebenfalls unterziehen. Dann den Schnittlauch in Röllchen schneiden und dazugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 2 Std. kalt stellen.

2 Zuerst den Fenchel sehr fein hobeln. Den Fenchel mit Salz und Pfeffer würzen. Dann auch Zitronen- und Orangenabrieb zum Fenchel geben. Mit etwas Zitronen- und Orangensaft und Öl vermengen. Alles gut durchziehen lassen.

3 Die Sahne steif schlagen, den frischen Kren reiben und unter die geschlagene Sahne geben. Das Ganze nach Geschmack schärfen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden