MO - FR I 19:00

Frankenburger

Zutaten
für Personen
Rindfleisch (Oberschale, falsches Filet, Rolle oder Nuss) 1,5 Kilogramm
Marinade:
Piment 1 Stk.
Nelken 2 Stk.
Lorbeerblätter 4 Stk.
Rotwein 1 Liter
Himbeeressig 300 ml
Salz, Pfeffer
Pastinake 1 Stk.
Möhren 4 Stk.
Zwiebeln rot 4 Stk.
Sellerie 0,25 Stk.
Lauchstange 1 Stk.
Semmelknödel:
Laugenbrezel 3 Stk.
Petersilie
Eier 3 Stk.
Milch 1 Schuss
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Semmelbrösel
Apfelrotkohl:
Äpfel 2 Stk.
Wacholderbeeren 4 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Wasser 100 ml
Essig 250 ml
Crema di Balsamico, Zucker
Apfel-Zwiebelgemüse
Apfel 1 Stk.
Gemüsebrühe gekörnt 1 Stk.
Sahne 50 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 5820 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 443,504 (106)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g
Zubereitungsschritte

1 Für das Fleisch und die Marinade alle Zutaten in einem großen Topf aufkochen und danach abkühlen. Das Fleisch in die abgekühlte Marinade legen und 4 Tage im Kühlschrank kaltstellen. Dabei das Fleisch jeden Tag einmal wenden und dabei achten, dass das Fleisch komplett von der Marinade bedeckt wird.

2 Für die Knödel alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erst zum Schluss die Semmelbrösel so lange zugeben, bis der Teig eine klebrige Konsistenz bekommt. Beim Kneten sollte man die Hände mit Wasser befeuchten. Nun typische Hamburger-Brötchen formen und in siedendem Wasser 20 Minuten lang ziehen lassen. Kurz vor dem "Zusammenbau" des Burgers die Knödel durchschneiden und kurz in Butter anbraten, aber nur die Außenseiten.

3 Den Rotkohl in feine Streifen, die Schalotte und Äpfel in feine Stücke schneiden. Im Anschluss die Schalotte in Butter glasig andünsten und Rotkohl und den Apfel hinzugeben. Jetzt alles mit Essig und Wasser ablöschen und Gewürze dazugeben. Zugedeckt circa drei bis vier Stunden lang köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder probieren und mit Zucker, Aceto und Salz abschmecken.

4 Für das Apfel-Zwiebelgemüse die Zwiebel in feine Ringe und den Apfel in feine Stücke schneiden. Dann alles in einem Topf bei mittlere Hitze glasig dünsten. Eine Prise Gemüsebrühe drüberstreuen, Sahne zugießen, Salz und Pfeffer zugeben und abschmecken. Beiseitestellen und kurz vor dem Anrichten nochmal heiß machen.

5 Das Fleisch aus dem Topf nehmen und abtupfen. Danach im Bräter scharf ringsum mit flüssiger Butter oder Butterschmalz anbraten. Das Gemüse der Marinade abseihen und ohne den Sud im Bräter anbraten. Das Fleisch hinterher in den Bräter dazugeben und das Ganze mit der Marinade 3 bis 4 Stunden lang bei ca. 150 Grad Umluft schmoren. Hierbei jede Stunde das Fleisch wenden. Wenn das Fleisch gar ist, muss der Braten herausgenommen und in Scheiben geschnitten werden. Die Scheiben wieder in den Sud legen und bei 100 Grad weiterschmoren lassen.

6 Für die Soße in einem kleinen Topf BBQ-Sauce je nach Geschmack erhitzen und mit dem Fleischsud aus dem Bräter köcheln, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Zum Anrichten die gebratenen Semmelknödel-Unterseiten mit Rotkohl belegen, danach eine Scheibe Sauerbraten auf den Rotkohl legen und mit der Sauce beträufeln. Das Apfel-Zwiebelgemüse drauflegen und das Ganze mit der zweiten Hälfte des Knödels bedecken. Alles mit einem kleinen Spieß fixieren, indem man ihn durch den Burger sticht.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden