MO - FR I 19:00

Fruchtiges Matjestartar mit Forellenkaviar und neuen Kartoffeln

Zutaten
für Personen
Original Glückstädter Doppelmatjesfilets 5 Stk.
Mango reif 1 Stk.
Salatgurke 0,5 Stk.
Zwiebeln rot 2 Stk.
Limetten 4 Stk.
Ingwer frisch 30 g
Frühlingszwiebel 5 Stk.
Crème fraîche 1 Becher
Olivenöl 3 EL
Honig 2 EL
Wasabipaste 2 TL
Forellenkaviar 2 Gläser
Meersalz aus der Mühle
Kartoffeln klein 10 Stk.
Dill frisch
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 0 (0)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g
Zubereitungsschritte

1 Die Doppelmatjesfilets, in etwa 5 mm Würfel schneiden.

2 Die Mango schälen und ebenfalls in 5 mm Würfel schneiden. Auch die Salatgurke schälen, die Kerne entfernen und würfeln.

3 Die Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden, salzen und mit kochendem Wasser übergießen. So geht der bittere Geschmack verloren und sie sind fruchtiger. Anschließend würfeln.

4 2 Limetten schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Den Ingwer schälen und fein hacken.

5 Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe scheiden. 1 Limette auspressen.

6 Limettensaft, Olivenöl, Ingwer, Zwiebelwürfel, und Honig in einem Gefäß verquirlen, mit Salz und Pfeffer und Wasabipaste würzen und Creme Fraiche unterziehen.

7 Matjes-, Mango-, Gurken-, und Limettenwürfel in einer Schüssel mit der Marinade vermengen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen.

8 Das Matjestartar mit dem Forellenkaviar und den Kartoffeln anrichten, mit Frühlingszwiebelwürfeln und Dill garnieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden