20.12. I DIENSTAG I 20:15

Für "Sing meinen Song"-Star Sarah Connor ist Weihnachten ein Familienfest

So chaotisch geht's an Weihnachten bei Sarah Connor zu

"Sing mein Song"-Star Sarah Connor ist seit der Aufzeichnung von "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert" schon richtig in Weihnachtsstimmung. Doch wie bereitet sich die Sängerin auf ein Weihnachten mit vielen Kindern und Verwandten vor?

- Anzeige -
Sängerin Sarah Connor
An Weihnachten geht es bei Sängerin Sarah Connor eher chaotisch zu. © Das Weihnachtskonzert, VOX/Sigi Jantz

Weihnachten steht an. Ihr seid ja auch eine recht große Familie. Welche Bedeutung hat Weihnachten bei euch?

Sarah Connor: "Weihnachten hat, glaube ich, die gleiche Bedeutung bei uns, wie für die meisten. Es ist ein Fest der Familie - ein Fest, an dem man auch mal ein bisschen zur Ruhe kommen und es gemütlich und beschaulich sein sollte. Ich freue mich jedes Jahr darauf. Aber die Wahrheit schaut dann meistens so aus, dass ich mit Ärmeln hochgekrempelt als Allerletzte in der Küche stehe, die einen die Geschenke aufreißen und die anderen schon gegessen haben und irgendwann setze ich mich dann mit einem Glas Wein dazu, wenn die ersten schon wieder aufstehen. Ich bin dann total erledigt, aber einfach nur glücklich, wenn alle anderen glücklich sind, wenn die Kids leuchtende Augen haben und sich meine Familie beseelt Anekdoten des Jahres oder des Lebens erzählt, wir zusammen singen und einfach eine schöne Zeit haben."

Singt ihr unter dem Baum?

Sarah Connor: "Ja, aber es ist eigentlich meistens nicht mein Programmpunkt. Meine Schwiegereltern haben da eine relativ klare Struktur, wie der Abend zu laufen hat. Sie bringen auch immer die Textblätter mit und dann wird gesungen, was sehr schön ist. Das haben wir früher auch immer gemacht. Aber ich mit meinen Kindern nicht immer unbedingt. Gesungen haben wir zwar schon, aber es gab keinen strikten Ablauf nach dem Motto: ‚Jetzt wird gesungen, dann gegessen und dann kommen die Geschenke‘. Aber so ist das mit einer großen Familie. Es ist generationenübergreifend und dann macht man halt auch die Sachen, die Oma und Opa für richtig halten. Und an Weihnachten spürt man auch wieder, wie die Hierarchie eigentlich aussieht."

Christkind oder Weihnachtsmann?

Es gibt ja zwei Lager. Die einen glauben an den Weihnachtsmann und die anderen ans Christkind...

Sarah Connor: "Es kommt natürlich der Weihnachtsmann, ganz klar! Es gibt auch nur einen Weihnachtsmann, den echten."

Was wünschst du dir zu Weihnachten?

Sarah Connor: "Wenn ich sage, was ich mir wünsche, klingt das vielleicht naiv, aber ehrlich gesagt wünsche ich mir ein bisschen mehr Frieden und weniger Leid in der Welt."

"Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert" am 16. Dezember ab 20:15 Uhr bei VOX.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song