MO - FR I 19:00

Gamba und Jakobsmuschel an Safransoße und Lavendelhonig karamellisierten Feigen

Zutaten
für Personen
Jakobsmuscheln 5 Stk.
Riesengarnelen 5 Stk.
Sahne flüssig 250 g
Feige 5 Stk.
Safranfäden 1 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Rum 1 Schuss
Weißwein trocken 1 Schuss
Tomatenmark 0,5 TL
Fleur de sel 0,5 TL
Olivenöl 3 EL
Butter kalt 30 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1623,392 (388)
Eiweiß 1.19g
Kohlehydrate 3.43g
Fett 41.09g
Zubereitungsschritte

1 Die Jakobsmuscheln mittels eines Austernmessers öffnen, den Muskel durchtrennen, das Muschelfleisch säubern. Die Großgarnelen von den Karkassen befreien und entdarmen. Die Karkassen und das Olivenöl in eine hohe Kupferpfanne geben, erhitzen und dabei die Karkassen leicht anrösten, alles mit dem Rum ablöschen und die Sahne dazugeben, ebenfalls die Hälfte des Safrans und den Schuss Weißwein. Auf kleinster Stufe ca. eine Stunde mit der Knoblauchzehe köcheln lassen, damit die Karkassen ihren Geschmack an die Soße abgeben.

2 Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten scharf anbraten und dann in der heißen Pfanne ohne Hitze ziehen lassen ca. 5 Minuten, abhängig von der Dicke der Muscheln, bei den Großgarnelen wird ebenso verfahren.

3 Lavendelhonig in eine Kupferpfanne geben und erhitzen, die Feigen waschen, abtrocknen, vierteln und in die Pfanne geben und dort mit dem Honig karamellisieren.

4 Karkassen aus der Soße entnehmen und Selbige mit Butter montieren. Die fertige Soße auf einen vorgeheizten Teller geben und Muscheln, Garnelen und Feigen anrichten und die restlichen Safranfäden auf dem Soßenspiegel verteilen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger