Game of Chefs: Der erste Wettkampf beginnt

Welche "Game of Chefs"-Kandidaten schaffen es in die Teams?

In der dritten Folge von "Game of Chefs" geht es für die Kandidaten in die nächste kritische Phase: Erst entscheidet sich, welche Kochtalente es unetr die Top 15 und damit in die Teams von Christian Jürgens, Holger Bodendorf und Christian Lohse schaffen. Anschließend werden die drei Teams im ersten Wettkampf direkt auf die Probe gestellt. Funktionieren die "Game of Chefs"-Teams in dieser Formation oder schaden Einzelkämpfer der Gruppe und gefährden so den Tagessieg?

- Anzeige -

Die Top-15-Kandidaten von "Game of Chefs" müssen in ihren Teams innerhalb von 60 Minuten ein Fischgericht für eine 14-köpfige Jury kochen. Diese besteht aus Fischern und Fischexperten. Christian Lohse ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Meeresspezialitäten - ist das ein entscheidender Vorteil für sein Team Schwarz? Oder kann das Team Rot von Holger Bodendorf ebenfalls von dessen Erfahrungen als Sternekoch auf der Sylt profitieren? Doch auch Perfektionist Christian Jürgens will sein Team Grau zum Sieg führen.

Nur die besten Köche bleiben bei "Game of Chefs" im Rennen

In der Wettkampf-Phase werden die "Game of Chefs"-Juroren zu Mentoren für ihr Team. Ohne selbst Hand anzulegen, führen sie ihre Köche durch den Wettkampf. Nur das Team, das die Spezialisten, also die 14-köpfige Jury überzeugt, schafft auch den direkten Sprung in die nächste Runde.

Für alle anderen Kandidaten von "Game of Chefs" gilt es, im anschließenden Einzelkochen noch einmal zu überzeugen: Sie haben 60 Minuten Zeit, ein Fischgericht ihrer Wahl zuzubereiten. Wie schon in der Bewerbung folgt darauf eine Blindverkostung durch die Chefs. Anschließend folgt die Entscheidung der drei Sterneköche: Wer darf weiter um 100.000 Euro Siegprämie kochen und wer muss "Game of Chefs" nach der Verkostung verlassen? Das sehen Sie am Dienstag, den 10. März 2015, ab 20:15 Uhr bei VOX.