Game of Chefs: Kalbsmäusle mit Kartoffel-Blutwurstrisotto

Zutaten
für Personen
Kalbsmäusle
Rosmarin 1 Bund
Thymian 1 Bund
Knoblauchzehe 1 Stück
Pflanzenöl 100 ml
Salz
Pfeffer
Zucker
Kartoffel-Blutwurst-Risotto
Zwiebeln 2 Stück
Ahle Blutwurst 250 g
Sahne 200 ml
Parmesan 100 g
Gemüsefond 100 ml
Weißwein 100 ml
Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
Portwein-Koriander Schalotten
Portwein 500 ml
Koriander 0,5 Bund
Zucker 100 g
Butter 100 g
Curry nach Geschmack
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 493,712 (118)
Eiweiß 2.80g
Kohlehydrate 7.70g
Fett 7.01g
Zubereitungsschritte

Kalbsmäusle

1 Die Semerrolle parieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker ordentlich würzen. Den Knoblauch zerdrücken und die Kräuter fein hacken. Mit den zerdrückten und gehackten Kräutern in einen Vakuumbeutel legen und fest vakuumieren. Den verschlossenen Beutel im Wasserbad bei ca. 55 Grad Celsius (Niedrigtemperatur) für ca. 2 Stunden garen. Im Anschluss das Fleisch von beiden Seiten im Pflanzenöl anbraten.

Kartoffel-Blutwurst-Risotto

2 Kartoffeln, Blutwurst und Zwiebeln in gleich große Würfel (etwa 0,5 x 0,5 cm) schneiden. Die Kartoffelwürfel in Öl anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Die Blutwurstwürfel, den Fond und die geschlagene Sahne dazugeben und aufkochen. Geriebenen Parmesan hinzugeben und vorsichtig schlotzig rühren. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Portwein-Koriander Schalotten

3 Die Schalotten schälen und schneiden, dann mit Zucker und Salz (2 Teile Zucker und 1 Teil Salz) marinieren. Die marinierten Schalotten in der Butter anschwitzen und Curry nach Geschmack dazugeben. Dann mit dem Portwein ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen bis der Portwein reduziert ist. Zum Schluss den Koriander fein schneiden und unterheben.