Game of Chefs: Profikoch Sascha Oldenburg aus Team Schwarz

Der 26-jährige "Game of Chefs"-Kandidat scheitert im Halbfinale

"Game of Chefs"-Kandidat Sascha Oldenburg ist mit 26 Jahren bereits Küchenmeister und Ausbilder in einem 4-Sterne-Hotel in Magdeburg. Wenn er nicht in der Küche steht, verbringt Sascha seine Zeit am liebsten mit Freunden und seiner Familie.

- Anzeige -
"Game of Chefs"-Kandidat Sascha Oldenburg
Für "Game of Chefs"-Kandidaten Sascha Oldenburg ist das Produkt der Star.

Sein erstes Gericht bei "Game of Chefs" ist "Variation von Pflaume und Nuss", mit dem er die "Game of Chefs"-Jury überzeugt und sich einen Platz in der nächsten Runde sichert. Im Team von Sternekoch Christian Lohse schafft er es bei "Game of Chefs" bis ins Halbfinale. Dort kommt kurz vor dem Ziel das Aus für den Sascha Oldenburg.

Sascha Oldenburg findet Perfektion langweilig

Name: Sascha Oldenburg

Saschas Küchenphilosophie:

Das Produkt ist der Star in der Küche und nicht der Koch!

So kam der "Game of Chefs"-Kandidat zum Kochen:

Ich bin durch meine Uroma zum Kochen gekommen. Sie war eine super Köchin, die mich immer für Produkte und Gerichte begeistert hat. Ich durfte immer mit ihr kochen und dabei Neues ausprobieren.

Sein Kochvorbild:

Eckart Witzigmann und Paul Bocuse.

Saschas perfektes Menü:

Das perfekte Menü gibt es nicht. Perfektion ist langweilig.

Das mag der "Game of Chefs"-Kandidat nicht so gerne:

Ich mag keine Eiergerichte wie Eierragout, Senfeier oder gekochte Eier.

Seine größte kulinarische Herausforderung:

Die größte Herausforderung ist für mich, für meine Familie zu kochen, weil sie für mich das Wichtigste ist.

Saschas Koch-Tipp:

In der Ruhe liegt der Kraft. Wenn man sich verrückt machen lässt passieren nur Fehler!

Darum hat Christian Lohse ihn in sein Team gewählt – Saschas Meinung nach:

Vielleicht weil ich sehr wettkampferfahren bin.

Die härteste Konkurrenz für Sascha:

Es sind alles super Köche und deswegen kann jeder gewinnen und ist somit ein harter Konkurrent. Aber Köche halten immer zusammen.