Game of Chefs: Profiköchin Katja Burgwinkel aus Team Schwarz

Katja Burgwinkel überzeugt mit ihrem Reh
Katja Burgwinkel überzeugt mit ihrem Reh Game of Chefs: Die zweite Bewerbungssendung 00:11:03
00:00 | 00:11:03

Das Aus für die 38-jährige "Game of Chefs"-Kandidatin im sechsten Wettkampf

"Game of Chefs"-Kandidatin Katja Burgwinkel ist gebürtige Kölnerin und Küchendirektorin in einem 5-Sterne-Hotel in Hardenberg am Harz. Die 38-Jährige ist leidenschaftliche Messersammlerin und überzeugte die drei Chefs mit "Rehrücken im Maronencrêpe mit Kräuterseitling, Wirsing, Pastinake und Kürbis".

- Anzeige -
"Game of Chefs"-Kandidatin Katja Burgwinkel
Für "Game of Chefs"-Kandidatin Katja Burgwinkel ist das Produkt ist am Wichtigsten.

Ihre Freizeit verbringt Kandidatin Katja Burgwinkel am liebsten mit ihren Hunden. Bei "Game of Chefs" hat sie sich in das Team Schwarz von Sternekoch Christian Lohse gekämpft. Im sechsten Wettkampf kann die Profiköchin die Chefs allerdings nicht überzeugen und muss "Game of Chefs" verlassen.

Katja Burgwinkel liebt den Sauerbraten ihrer Mutter

Name: Katja Burgwinkel

Katjas Küchenphilosophie:

Das Produkt ist am Wichtigsten, schön und lecker kochen braucht seine Zeit.

So kam die "Game of Chefs"-Kandidatin zum Kochen:

Durch meine Mutter.

Sein Kochvorbild:

Meine Mutter.

Katjas perfektes Menü:

Der Sauerbraten meiner Mutter.

Das mag die "Game of Chefs"-Kandidatin nicht so gerne:

Nieren. Ich würde auch nie Hund oder Katze probieren.

Katjas Schwächen in der Küche:

Meine Ungeduld ist meine große Schwäche.

Ihr größter Erfolg:

Mein größter Erfolg war es, mit 26 Jahren Küchenchefin in einem Sterne-Restaurant zu werden.

Darum hat Christian Lohse ihn in sein Team gewählt – Katjas Meinung nach:

Berufserfahrung, Geschmacksempfinden, ähnlicher Kochstil.

Die härteste Konkurrenz für Katja:

Sie sind alle eher Mitbewerber statt Konkurrenten für mich.