MO - FR I 19:00

Gebackener Apfelknödel mit Preiselbeeren

Adis Nachspeise

Zutaten
für Personen
Butter weich 100 g
Zucker 80 g
Vanillezucker 1 Pk.
Salz 1 Prise
Zimt 2 TL
Äpfel 4 Stk.
Zitronen ausgepresst 1 Stk.
Zwieback gemahlen 100 g
Eier 2 Stk.
Biskuitbrösel 150 g
Fett zum Frittieren 1 l
Preiselbeeren aus dem Glas 250 g
Schokoladenblättchen 5 Stk.
Minzblätter 5 Stk.
Puderzucker
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 2539,688 (607)
Eiweiß 1.50g
Kohlehydrate 16.67g
Fett 60.20g
Zubereitungsschritte

1 Die weiche Butter mit Zucker und Vanille-Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen und je eine Prise Salz und Zimt unterrühren.

2 Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Das Fruchtfleisch in möglichst kleine Würfel schneiden und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Mit dem gemahlenen Zwieback mischen und unter die Buttercreme rühren.

3 Die Apfel-Buttermasse zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

4 Aus dem Teig Knödel in der Größe von Tischtennisbällen formen.

5 Als nächstes 2 Eier verquirlen und die Knödel zuerst durch die Eier ziehen und dann zweimal in den Biskuitbröseln wenden

6 Das Frittieröl auf ca. 180 Grad erhitzen, die Knödel darin portionsweise goldbraun ausbacken und kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

7 Die Knödel mit Puderzucker bestäuben und mit den Preiselbeeren portionsweise servieren. Dekoriert wird das Gericht mit einem Minzblatt und Schokoblättchen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden