MO - FR I 19:00

Gebratener Steinbutt auf Carpaccio von gelber Beete mit Limettenschaum und Kerbelrahmsoße

Zutaten
für Personen
Steinbutt auf Carpaccio
Gelbe Bete 5 Stk.
Butter geklärt 10 g
Limettensaft 100 ml
Basic Sweet 100 ml
Emulzoon 3 TL
Limettenabrieb 1 Stk.
Kerbelrahmsauce
Noilly Prat 2 dl
Weißwein 10 dl
Fischfond 400 ml
Sahne 250 ml
Butterstückchen eiskalt 50 g
Kerbel
Fischfond
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 476,976 (114)
Eiweiß 1.64g
Kohlehydrate 2.72g
Fett 6.30g
Zubereitungsschritte

1 Als erstes die gelbe Beete in Salzwasser ca. 1 Stunde kochen lassen. Danach abschütten, heiß pellen und auskühlen lassen. Anschließend die gelbe Beete mit einem Trüffelhobel in dünne Scheiben schneiden. Den Steinbutt filetieren (oder beim Fischhändler machen lassen). Die Filets in den Kühlschrank legen und von den Steinbutt-Karkassen einen Fischfond herstellen.

Kerbelrahmsauce

2 Die Schalotte in feine Würfel schneiden und ohne Farbe nehmen zu lassen in etwas Butter anschwitzen. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und etwas reduzieren. Mit Fischfond aufgießen und wieder auf die Hälfte reduzieren. Danach die Sahne zufügen und wieder auf die Hälfte reduzieren. Kurz vor dem Anrichten mit eiskalten Butterstückchen binden und den fein gehackten Kerbel zugeben.

Limettenschaum

3 Den Limettensaft und Basic Sweet mit der Emulzoon in einer großen Schüssel zum Schaum aufschlagen. Ruhen lassen. Die gelbe Beete in der Mitte der Teller rund verteilen mit Frischhaltefolie abdecken und bei 100 Grad in den vorgeheizten Backofen (Teller und Gelbe Beete werden so gleichzeitig erwärmt). Nun den Steinbutt in gleiche Stücke schneiden mit Salz und Pfeffer würzen und in Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb anbraten. Dann die Pfanne von der Platte nehmen und den Steinbutt nachziehen lassen.

4 Die Teller aus dem Backofen nehmen und die Folie abziehen. Dann je 3 Stücke Steinbutt über einander mittig auf das Carpaccio setzen. Den Limettenschaum auf den Steibutt heben und den Limettenabrieb drüber geben. Dann die Kerbelrahmsauce um das Carpaccio gießen.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze