SONNTAGS I 17:00

Gebrauchte Ersatzteile

Erstatzteillager mit Autofelgen

Im Internet bis zu 70 % billiger

Schrottplätze haben etwas Magisches: Sie sind Abenteuerspielplatz, Zeugnis von Unfällen und Ersatzteillager zugleich. Doch schon bald könnte die Kundschaft den Höfen der Autoverwerter fernbleiben: Gebrauchte Ersatzteile für das Auto sind immer häufiger über das Internet erhältlich.

- Anzeige -

Über spezielle Internetportale lässt sich mittlerweile bundesweit nach gebrauchten Ersatzteilen suchen. Die Chancen, das begehrte Ersatzteil zu bekommen, steigen dadurch enorm. Und natürlich liegen die Preise deutlich unter den Preisen für Neuteile. Ersparnisse von bis zu 70 Prozent sind keine Seltenheit.

Und so funktioniert's

Ersatzteillager

Über die Onlineportale wird die Suchanfrage automatisch an Händler im In- und Ausland gesendet. Die prüfen ihren Bestand und schicken per E-Mail ein Angebot. Aus den Angeboten kann der Kunde das günstigste Ersatzteil auswählen. Für den Onlineservice zahlt er nichts.

Damit die Autoverwerter in das Netz der Datenbankrecherche aufgenommen werden, müssen sie einen Monatsbeitrag entrichten. Im Monat sind dafür ca. 200,- EUR fällig. Aber was taugt die Ersatzteilsuche über das Internet wirklich? Wir starten mehrere Suchanfragen auf den Ersatzteilportalen motoso.de, gebrauchte-autoersatzteile.de und ecarsearch.de.

Für einen VW Passat suchen wir nach einer intakten Heckklappe in Blau. Nach zwei Tagen bekommen wir das erste Angebot: Für 200,- EUR inklusive Versand wird uns die Heckklappe von einem Verwerter in Görlitz angeboten. Wir wollen mehr: Gesucht wird ein Getriebe für einen VW Polo. Nach kurzer Zeit bekommen wir über 26 Angebote. Der Preis: Ein Zehntel des Neupreises. Wie sieht die Ausbeute bei der Suche nach einer Lenksäule für einen Opel Meriva aus? Neun Offerten erreichen uns. Die günstigste: 160,- EUR inklusive Versand.

Der Test beweist: Wer auf der Suche nach gebrauchten Teilen auf dem Schrottplatz nicht fündig wird, der kann kostenlos und unverbindlich über das Internet suchen. Verteilt man die Suche auf mehrere der Ersatzteilportale, wird man sicherlich fündig und spart zudem Zeit, Geld und Nerven.