Gefahren für Ihr Haustier in der Weihnachtszeit

Weihnachten - die Zeit der Plätzchen, der Kerzen, und der Geschenke. Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel fühlen sich von der bunten Weihnachtsdeko und den süßen Leckereien magisch angezogen. Alles was glitzert, raschelt oder gut duftet muss eingehend untersucht werden.

Doch Vorsicht! Nicht alles, was für Zweibeiner ein stimmungsvolles Weihnachtsfest ausmacht, ist auch für Tiere geeignet!

Vorsicht Weihnachten!
Vorsicht Weihnachten! 00:07:45
00:00 | 00:07:45
- Anzeige -

Pfoten weg von Lebkuchen, Schokolade und Co.!

Spekulatius, Lebkuchen und Co. enthalten für Tiere viel zu viel Zucker und Fett.

Schokolade und vor allem Bitterschokolade sind für Vierbeiner sogar schädlich! Weil sie Koffein sowie das so genannte Theobromin enthält, kann sie zu schweren Vergiftungen und Herzproblemen führen. Schon 100 bis 200 Gramm Schokolade können für einen Hund tödlich sein. Plätzchenteller sollten deshalb immer außer Tier-Reichweite stehen, genau wie Teller mit Essensresten.

Die Knochen einer Weihnachtsgans sind vor allem für Hunde sehr verlockend, können aber Zersplittern und schwere Verletzungen im Maul und der Speiseröhre hervorrufen.