MO - FR I 19:00

Gegrilltes Schweinefleisch in Zitronen-Minz-Marinade, dazu Ofenkartoffeln mit Sauerrahm

Zutaten
für Personen
Für die Steaks
Schweinsnuss 5 Scheibe
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Minzblätter 2 Bund
Zitronensaft 4 EL
Olivenöl 300 ml
Salz und Pfeffer 1 Prise
Für die gefüllten Ofenkartoffeln
Zwiebel 1 Stk.
Bacon 1 Päckchen
Sauerrahm 1 Becher
Käse gerieben 100 g
Salz und Pfeffer 1 Prise
Für das Pfannengemüse
Paprika 2 Stk.
Zuckerschoten 500 g
Knoblauchzehe 1 st
Olivenöl 1 EL
Für den Dip
Salz und Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1175,704 (281)
Eiweiß 6.18g
Kohlehydrate 4.29g
Fett 26.82g
Zubereitungsschritte

1 Die Steaks aus der Schweinelende und aus der Schweinenuss pfeffern und nach Sorte auf 2 Behältnisse verteilen, z. B. 2 Kunststoffdosen mit Deckel.

2 Für die Marinade Minze, Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken und mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft mischen. Anschließend über das Fleisch geben und das marinierte Fleisch abgedeckt ca. 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3 Die Kartoffeln waschen, in Alufolie einwickeln, auf ein Blech legen und im Ofen eine Stunde bei 200 Grad vorgaren. Dann längs halbieren und bis auf eine etwa 1 cm dicke Schicht aushöhlen, die Kartoffelmasse in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein hacken. Bacon ohne Fett auslassen und die Zwiebeln dazugeben. Die Baconscheiben in kleine Stücke rupfen, mit Zwiebeln und Kartoffelmasse vermischen. Sauerrahm und Käse zugeben, gut vermischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken. In die ausgehöhlten Kartoffeln füllen. Bei 220 Grad etwa 15 min überbacken.

4 Für das Pfannengemüse Zucchini, Paprika, Zuckerschoten und Knoblauch in Öl anbraten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

5 Die Steaks in einer heißen Grillpfanne von jeder Seite ca. 5 min braten und zum Schluss salzen.

6 Für den Dip Sauerrahm mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schälchen füllen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger