SAMSTAGS I 18:00

Geodogging - Schnitzeljagd mal anders!

Immer der Nase nach...

Beim Geocaching werden abenteuerliche Schnitzeljagden mithilfe eines GPS-Gerätes unternommen. GEODOGGING verbindet nun die elektronische Schatzsuche mit Elementen der Hundesportart ZIELOBJEKTSUCHE. hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn und Mischlingshündin Klein Maggi treffen sich mit Hundetrainer Andre Vogt, um sich auf eine abenteuerliche Schnitzeljagd zu begeben...

- Anzeige -
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn testet Geodogging (c) Foto: VOX/DOCMA TV/Christian Schäfer
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn testet Geodogging (c) Foto: VOX/DOCMA TV/Christian Schäfer © Geodog - Schatzsuche mit Hund

Jeder Hund kann ein Geodog sein. Vor der Schatzsuche muss der Vierbeiner allerdings auf den Duft der sogenannten Geocaches konditioniert werden. Beim Erlernen des Geruchs sollte der Hund jedes Mal mit einem Leckerli belohnt werden, sobald er die Duftquelle mit seiner Schnauze berührt hat. Immer mehr Hundetrainer bieten Kurse im GEODOGGING an. Fragen Sie doch einfach mal in Ihrer Hundeschule nach.

Buchtipp:

Das Buch FÄHRTENTRAINING FÜR HUNDE von Dorothee Schneider und Armin Hölzle bietet viele Informationen zur Nasenarbeit. Anhand vieler praktischer Beispiele wird hier erklärt, wie der Vierbeiner auf Gerüche konditioniert werden kann.

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut