Gepfefferte Preise, ungesalzenes Essen

Das Probeessen fällt vernichtend aus

Nach ihrer Ankunft "Im Himmelreich" bestellen die Küchenchefs Mario Kotaska und Ralf Zacherl eine große Auswahl an Vor- und Hauptspeisen, um die Qualität des Essens zu prüfen.

- Anzeige -

Nach vielen Servicepannen und mit reichlich Verspätung starten die Küchenchefs mit dem Testessen. Doch schon die erste Vorspeise, eine Fischsuppe, kann nicht überzeugen. "Ist ein totgekochter Fisch in Sahne-Suppe", kritisiert Mario Kotaska die Vorspeise. Auch der Kartoffelsalat, die Hähnchenspieße oder die Garnelen können nicht das halten, was ihre hohen Preise versprechen."Die Hühnerspieße sind sehr, sehr trocken, nicht gesalzen", stellt Ralf Zacherl fest.

Bei den Hauptgerichten kommt es noch dicker für die Küchenchefs: Die bestellte Hähnchenbrust ist ausverkauft und das Steak ohne jegliches Salz gebraten. Ralf Zacherls Kritik fällt dementsprechend vernichtend aus: "Für das Geld sehe ich nicht ein, dass ich mein Essen selber würze."

Vor den Küchenchefs Mario und Martin liegt eine Menge Arbeit.