Aktuell nicht im Programm

Geschickt eingefädelt 2016: So wird jeder Blindstich zu einem echten Meisterwerk

Mit handgenähtem Blindstich kann man punkten
Mit handgenähtem Blindstich kann man punkten Guido zeigt im Nähtutorial, wie es geht 00:01:34
00:00 | 00:01:34

Unsichtbar säumen mit dem Blindstich: Guido Maria Kretschmer erklärt, wie es richtig geht

Um besonders schicke Kleider, Röcke oder Hosen fein zu versäubern, findet häufig eine ganz besondere Nähtechnik Einsatz: der Blindstich. Richtig umgesetzt ist damit auf der Vorderseite des Kleidungsstücks keine Naht zu sehen. Im Nähtutorial von "Geschickt eingefädelt" erklärt Star-Designer Guido Maria Kretschmer, worauf bei der anspruchsvollen Technik zu achten ist.

- Anzeige -

Beim Blindstich ist Handarbeit gefragt

Guido Maria Kretschmer erklärt im Nähtutorial, wie ein Blindstich geht
In seinem Nähtutorial erklärt Guido Maria Kretschmer, wie ein Blindstich richtig geht.

Wer sich ein Kleidungsstück ohne sichtbaren Saum wünscht, arbeitet am besten mithilfe des Blindstichs. Damit dieser auch wirklich perfekt gelingt, sollte er von Hand genäht werden. Nur so lässt sich sicherstellen, dass fein genug gearbeitet wird und die Naht unsichtbar bleibt.

Zunächst wird der Saum des Kleidungsstücks auf dessen Rückseite doppelt eingelegt. Die Saumtiefe sollte dabei bei vier Zentimetern liegen und sinnvollerweise mit einem Handmaß vermessen werden. Damit später das Zusammennähen erleichtert wird, wird der Saum mit dem Bügeleisen fixiert. Im nächsten Schritt wird das Handmaß wieder angelegt. Durch ein erneutes Falten des Stoffs nach innen wird der Saum auf drei Zentimeter reduziert. Auch jetzt bietet es sich an, kurz über den Stoff zu bügeln. "Ihr könnt es aber natürlich nachher noch mit Nadeln fixieren", erklärt Guido Maria Kretschmer.

Mithilfe einer feinen Nadel geht es ab jetzt nur noch mit reiner Handarbeit weiter. Besonders wichtig dabei: "Es sollte nur ein Faden sein und kein Doppelfaden", so Guido. Nun erst durch den Saum und dann vorsichtig in nur eine Faser des oberen Teils des Stoffs stechen. Diesen Vorgang bis zum Ende des Saums wiederholen. "Dann habt ihr ein wunderschönes Bild, was ihr von außen nicht seht und ein perfektes Ergebnis", schließt der Star-Designer sein Tutorial ab.

Anika gewinnt die 2. Staffel "Geschickt eingefädelt"
00:00 | 02:17

"Mir fehlen die Worte"

Anika gewinnt die 2. Staffel "Geschickt eingefädelt"