Dienstags I 20:15

Geschickt eingefädelt 2016: Wird die Arbeit im Duo zur Geduldsprobe?

Die Kandidaten müssen als Teams zusammenarbeiten

Sechs Kandidaten sind bei "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?" noch im Rennen. Was also liegt da am nächsten für die erste Aufgabe in der dritten Woche? Ganz genau: Die Kandidaten müssen in Teams arbeiten. Über diese Herausforderung sind einige "not amused". Wird also nicht nur das Wochenmotto, sondern sogar das Nähen selbst zu einer Geduldsprobe?

- Anzeige -

Die Streithähne Julian und Tatjana bilden ein Duo

Guido Maria Kretschmer begutachtet die Entwürfe von Kandidatin Tatjana
Guido Maria Kretschmer begutachtet die Entwürfe von Kandidatin Tatjana. © Andreas Friese, VOX / Andreas Friese

Die dritte Woche steht bei "Geschickt eingefädelt" unter dem Thema "Mixwoche". Die sechs verbliebenen Kandidaten Anika, Felix, Heidi, Julian, Tanja und Tatjana warten gespannt, was sich hinter dieser sehr offenen Formulierung verbirgt und erlangen schnell eine unerwartete Erkenntnis: Sie werden von den Juroren Guido Maria Kretschmer und Inge Szoltysik-Sparrer in Duos eingeteilt. Das heißt, sie müssen jetzt nicht nur mit ihren eigenen Problemen beim Nähen klarkommen, sondern sich auch noch auf einen Partner bei der Arbeit einstellen.

Bei der Technik-Aufgabe wartet die erste Hürde: "Nähe einen Rock und eine Bluse im Team", kündigen die Juroren an. "Die Bluse nähe ich nicht, die ist hässlich", widerspricht Tanja sofort an. Muss sich Heidi, die mit ihr zusammenarbeitet, hier also auf Probleme einstellen? Auch bei Anika und Felix läuft es nicht wie am Schnürchen, denn Felix ruft auf einmal: "Oh Scheiße, ich habe das hier durchgeschnitten." Und dann gibt es da noch das dritte Team – Julian und Tatjana. Beide haben sich in der zweiten Woche einen bitterbösen Streit ums Gewebe geliefert. Ist der Zoff vergessen? Oder gibt es weitere Diskussionen bei den ehrgeizigen Kandidaten? Guido Maria Kretschmer beobachtet das Duo mit Sorge: "Ich habe da wirklich Bedenken."

Ob Guidos Vorahnung berechtigt ist und wie sich die Duos in der Upcycling-Aufgabe, bei der sie Strick in etwas Neues verwandeln müssen, schlagen – das alles und noch viel mehr zeigen wir am Dienstag, den 22. November um 20.15 Uhr.

Heidi muss das Nähatelier verlassen
00:00 | 02:22

Anika näht ihr erstes Meisterstück der Woche

Heidi muss das Nähatelier verlassen