Dienstags I 20:15

Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?: Darauf muss bei hochwertigen Materialien geachtet werden

Die Jury weiß: "Da ist große Sorgfalt geboten"

Bei 'Geschickt eingefädelt' müssen die Kandidaten im Halbfinale mit hochwertigen Materialien arbeiten. Und das stellt Ella, Celine, Tobias und Florian vor eine große Herausforderung. Denn es sind nicht nur Materialien, mit denen noch nicht alle Hobbynäher gearbeitet haben – sondern die Stoffe lassen sich auch nicht so leicht verarbeiten wie andere Materialien. Die Jury erklärt die Besonderheiten.

- Anzeige -
Die 'Geschickt eingefädelt'-Jury weiß, was man bei schwierigen Stoffen beachten muss
Die 'Geschickt eingefädelt'-Jury weiß, was man bei schwierigen Stoffen beachten muss.

"Wir haben ja schwierige Materialien zum Thema gemacht. Was ist die Herausforderung bei Seide?", fragt Guido Maria Kretschmer seine Jury-Kollegin Anke Müller. Die Designerin erklärt: "Wenn man ein Hängerchen macht, dann fällt die Seide schon schön. Sobald man aber etwas in Form legen muss oder Abnäher macht, wird es wirklich schwer." Guido Maria Kretschmer ergänzt: "Sie verschiebt sich ja. Sie will unter der Maschine einfach ein Eigenleben führen."

Inge Szoltysik-Sparrer weiß: "Seide ist schon empfindlicher als andere Materialien. Man muss sich permanent die Hände waschen und immer mit trockenen Händen arbeiten." Genau in diesem Punkt sieht Guido Maria Kretschmer die Herausforderung für die 'Geschickt eingefädelt'-Kandidaten: "Es ist die Sorgfaltspflicht mit diesem hoch delikaten, aber traumhaften Material."

Die besten drei Kandidaten kämpfen um den Titel
00:00 | 00:25

Das große Finale steht bevor

Die besten drei Kandidaten kämpfen um den Titel