Dienstags I 20:15

Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?: Ella, Celine und Tobias sind im Finale

Ella näht im 'Geschickt eingefädelt'-Halbfinale das Meisterstück der Woche

Noch nie war es so knapp bei 'Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?' wie im Halbfinale in Woche fünf. Denn die verbliebenen vier Kandidaten kämpfen nicht nur um den Einzug ins große Finale, sondern damit verbunden auch um eine unvergessliche Reise in die Modemetropole Paris, inklusive Gastaufenthalt an der berühmten und exklusiven Modeschule 'École de la chambre syndicale de la couture parisienne'. Umso aufgeregter sind Ella, Celine, Tobias und Florian als die Entscheidung der Jury ansteht und sie den Kandidaten erklären müssen, dass es für Florian leider nicht gereicht hat.

- Anzeige -
Für Florian hat es leider nicht im Halbfinale gereicht
Florian scheidet im Halbfinale von 'Geschickt eingefädelt' aus.

Im Atelier ist die Spannung geradezu greifbar, als die Juroren Guido Maria Kretschmer, Anke Müller und Inge Szoltysik-Sparrer vor die Jury treten. "Ihr Lieben, wir nähern uns dem wichtigsten Moment der Woche. Denn unter diesem Tuch steckt das Meisterstück der Woche und der Schöpfer oder die Schöpferin dieses Modelles wird ganz sicher und direkt ins Finale einziehen", erklärt Guido Maria Kretschmer. Freuen kann sich Ella, die mit ihrem Ananas-Regencape direkt ins Finale genäht hat. "Finale ist super, da hätte ich zwischenzeitlich gar nicht mehr mit gerechnet", ist Ella nach der Juryentscheidung überglücklich.

Für Florian hat es leider nicht im Halbfinale gereicht

Dann steht die noch wichtigere Entscheidung der Woche an und Celine, Tobias und Florian lauschen ganz aufmerksam den Worten der Jury: "Das Niveau der Sendung steigt immer mehr und ihr habt bisher fantastische Arbeit geleistet. Dennoch müssen wir uns heute von einem von euch verabschieden", beginnt Inge Szoltysik-Sparrer die Verkündung. Dann erklärt die Jurorin, für wen es nicht bis ins Finale von 'Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?' reicht: "Wir müssen uns leider von dir verabschieden, Florian."

Der jüngste der 'Geschickt eingefädelt'-Kandidaten ist sichtlich traurig und fällt in die Arme der nun feststehenden Finalisten. "Natürlich ist es traurig, dass ich gehen muss", meint der 24-Jährige. Doch Florian hat während seiner Zeit bei 'Geschickt eingefädelt' viel gelernt: "Ich bin hier an meine Grenzen gestoßen, was auch nicht schlimm ist. Vielleicht nehme ich mir das auch noch zu Herzen und werde auch mal noch eine andere Richtung einschlagen. Ich gehe mit einem sehr guten Gefühl nach Hause und immerhin bin ich Deutschlands viertbester Hobbyschneider."

Auch Guido Maria Kretschmer blickt auf eine positive Zeit mit Florian zurück: "Applaus für Florian, ich sage herzlichen Dank. Es war ein großes Vergnügen, dich dabei gehabt zu haben." Wer von den verbliebenen drei Kandidaten Ella, Celine und Tobias nun das Nähtalent des Landes wird, gibt es im großen Finale von 'Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?' am 08. Dezember um 20.15 Uhr bei VOX zu sehen.

Die besten drei Kandidaten kämpfen um den Titel
00:00 | 00:25

Das große Finale steht bevor

Die besten drei Kandidaten kämpfen um den Titel