SAMSTAGS I 18:00

Gewinnerin des Tierschutzpreises 2012

Diana Eichhorn trifft Gewinnerin des Tierschutzpreises 2012
Diana Eichhorn trifft Gewinnerin des Tierschutzpreises 2012 00:07:12
00:00 | 00:07:12

Tierschutzpreis 2012: Einsatz für Listenhunde

Dass den sogenannten Kampfhunderassen eher Argwohn und Skepsis entgegenschlägt, ist keine Seltenheit. Passanten machen mitunter einen weiten Bogen um die Maulkorbträger. In Maribel Rico haben sie jedoch eine Freundin und Verfechterin ihrer Rechte gefunden. Als ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hamburger Tierschutzvereins hat sie eine Kampagne gegen das negative Image des Listenhundes auf die Beine gestellt - und wurde dafür mit dem Deutschen Tierschutzpreis 2012 ausgezeichnet. hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn trifft sich mit der Tierschützerin und erfährt viel Wissenswertes über sogenannte Kampfhunde.

- Anzeige -
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn trifft sich mit der Tierschützerin und erfährt viel Wissenswertes über sogenannte Kampfhunde.
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn trifft sich mit der Tierschützerin und erfährt viel Wissenswertes über sogenannte Kampfhunde.

In Deutschland werden potentiell gefährliche Hunderassen in einem Register aufgeführt. Zu den sogenannten Listenhunden zählen beispielsweise Staffordshire Terrier, Pit Bull Terrier, Rottweiler und deren Mischlinge. Für sie existieren strenge Auflagen, die eine Vermittlung enorm verkomplizieren. Die Bestimmungen sind dabei von Bundesland zu Bundesland verschieden. Einigen wird permanenete Maulkorb- und Leinenpflicht auferlegt, andere müssen einen Wesenstest bestehen. Es wird jedoch nicht unterschieden, ob ein Hund tatsächlich aggressiv ist, oder nur einer bestimmten Rasse angehört. Tatsächlich sind diese Vierbeiner nicht von Natur aus böse oder genetisch dazu veranlagt - vielmehr kommt es darauf an, was der Mensch aus dem Hund macht. Kein Hund ist eine Bestie, nur weil er auf einer Liste steht. Jeder Vierbeiner verdient eine Chance, um sich beweisen zu können. Schließlich kann er nichts für unsere Rasse-Kategorisierung.

Adressen zum Thema
Sammy, Tequilla, Pacco und viele weitere Listenhunde des Hamburger Tierschutzvereins warten noch immer auf ein neues Zuhause. Vielleicht finden sich in Schleswig-Holstein oder Niedersachsen neue Besitzer, die den Vierbeinern eine Chance geben, da die Auflagen in Hamburg sehr streng sind.

Der Hamburger Tierschutzverein
Telefon: 040/2111060

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut