Gewürzkringel mit Zwetschgensahne und gebrannter Mandel (Maike)

Zutaten
für Personen
Spritzteig
Butter weich 100 g
Milch 1 EL
Ei 0,5 Stk.
Vanillezucker 0,5 Pk.
Lebkuchengewürz 1,5 TL
Salz 1 Prise
Mehl 135 g
Zwetschgensahne
Zucker 2 EL
Zimtstangen 2 Stk.
Sahne 100 g
Sahnesteif 1 TL
Speisestärke 10 g
Deko: Gebrannte Mandeln
Zucker 50 g
Zimt 1 TL
Wasser 50 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1347,248 (322)
Eiweiß 2.68g
Kohlehydrate 39.05g
Fett 17.29g
Zubereitungsschritte

Spritzteig

1 Puderzucker und Butter, in Stückchen, mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Milch, Ei, Bourbon Vanille- Zucker, Lebkuchengewürz und Salz nacheinander unterrühren. Auch das Mehl unterkneten. Der Teig wird anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt und Kringel auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech gespritzt. Dabei die Hälfte der Kringel schließen. Das Spritzgebäck wird ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 150 °C gebacken. Kringel herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zwetschgensahne

2 Zwetschgen in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Zucker und den Zimtstangen in einem Topf karamellisieren und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit der Speisestärke andicken. Topf vom Herd nehmen, Zimtstangen entfernen und Zwetschgen mit dem Zauberstab pürieren. Danach wird die das Püree kalt gestellt. Die Sahne wird mit Sahnesteif (SanApart) steif geschlagen und die abgekühlte Zwetschgenmischung unter die Sahne gehoben.

Deko

3 Das Wasser mit Zucker und Zimt zum Kochen bringen, Mandeln dazugeben und unter rühren brennen. Auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. Die Zwetschgensahne wird in einen Spritzbeutel mit 4er Lochtülle gefüllt und auf die ausgekühlten, geschlossenen Kringel gespritzt. Einem weiterer Lochkringel wird daraufgelegt und eine gebrannte Mandel in die Mitte gesetzt.