Demnächst wieder im Programm

Gibt es Rettung für Flammes Hufe?

Das Training lief nicht optimal

Stute Flamme hat Probleme mit dem Hufschmied: Sie kann nicht auf drei Beinen stehen bleiben, wenn der Schmied einen der Hufe bearbeitet. Aber sie müssen dringend gemacht werden, sonst drohen Huffäulnis und Mauke. Tiertrainerin Nicolle Müller hat Training verordnet, aber das ging nicht richtig voran.

- Anzeige -

Mittlerweile hat sich dann doch einiges getan, Flamme hat eine neue Betreuerin. Zusammen mit Nicolle hat sie viel trainiert. Nun wird es aber ernst: Der Hufschmied hat sich angesagt. Alle sind aufgeregt, denn diesmal soll es endlich klappen. Aber ist Flamme wirklich schon so weit?

Zumindest hat die Stute gelernt, auf drei Beinen zu stehen. Der Schmied bleibt vorsichtig, denn schließlich ist es für Flamme die erste Pediküre ihres Lebens. Und das Pferd bleibt ganz ruhig! In aller Seelenruhe lässt die Stute die Prozedur über sich ergehen. Der Hufschmied ist begeistert: "Da muss man wirklich den Hut ziehen, was hier erreicht worden ist!" Zum Glück haben Flammes Hufe bisher noch kaum Schaden genommen, doch der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt deutlich, wie bitter nötig dieser Termin war.