SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

"Goodbye Deutschland"-Auswanderer Chris Töpperwien: Heiratsantrag für Freundin Magey

Chris Töpperwien macht seiner Magey einen Heiratsantrag
Chris Töpperwien macht seiner Magey einen Heiratsantrag Romantischer geht's kaum 00:06:43
00:00 | 00:06:43

Der Currywurst-King traut sich

Chris Töpperwien ist alleine von Köln nach Los Angeles ausgewandert. Jetzt beglückt er die Amerikaner mit deutschen Currywürsten. Für Chris sind deutsche Tugenden wie Pünktlichkeit, Fleiß und Sauberkeit sehr wichtig. Doch damit beißt der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer bei den Amerikanern auf Granit ...

- Anzeige -
Goodbye Deutschland: Der Currywurst-King traut sich
Chris Töpperwien macht seiner Magey einen Heiratsantrag © Chris Töpperwien/Los Angeles

In Los Angeles bringt Chris Töpperwien den deutschen Klassiker mit seinem Wurst-Truck äußerst erfolgreich an den Mann. "Ich will der Currywurst-Mann von Amerika werden", sagt Chris. "Wenn einer sagt 'die Wurst in Amerika', möchte ich, dass mein Gesicht daneben steht." Dass in der Ruhe die Kraft liegen soll, ist an Chis Töpperwien allerdings vorbeigegangen: Er präsentiert sich auch im Umgang mit der deutschen Sprache bodenständig, flucht lieber einmal zu viel als zu wenig.

Jetzt wagt Chris Töpperwien einen Neustart in der Liebe: Der Currywurstmann will zum zweiten Mal heiraten und überrascht seine Freundin Magey in Hamburg mit einem Heiratsantrag der ganz besonderen Sorte. Endlich will er sie für immer zu sich nach Los Angeles holen – falls sie ja sagt. Wird auch Freundin Magey "Goodbye Deutschland" und "Hallo Amerika" sagen?

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug