SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

Goodbye Deutschland: Elvira Ruf zieht der Liebe wegen nach Ghana

Fällt Elvira Ruf einem Liebes-Betrüger zum Opfer?

Elvira Ruf ist im Liebesrausch: Nach kurzer Beziehung hat sie ihren Freund Collins geheiratet und möchte zu ihm nach Ghana ziehen. Die "Goodbye Deutschland"-Kandidatin lässt in Deutschland alles hinter sich und möchte ein neues Leben beginnen, doch vor Ort zeigt ihr zuvor so liebenswerter 26-jähriger Ehemann plötzlich ein anderes Gesicht. Ist Elvira einem Liebesbetrug zum Opfer gefallen?

- Anzeige -

Mit 200 Euro im Gepäck macht sich "Goodbye Deutschland"-Kandidatin Elvira Ruf auf den Weg nach Ghana zu ihrem 26-jährigen Ehemann Collins, den sie über einen Bekannten im Internet kennen gelernt hat. Die Sorgen ihres Umfeldes, sie könne an einen Betrüger geraten sein, schießt sie in den Wind: "Es gibt genug Leute, die sagen: 'Du spinnst', 'Das ist eine Scheinehe', 'Er will bloß nach Deutschland'", erklärt die 53-Jährige. "Aber es ist unsere Entscheidung. Wir lieben uns und er zeigt es mir jeden Tag."

Kurz nach Elviras Ankunft in Ghana ist von Collins angeblich liebevoller Seite aber nur wenig zu sehen. Schon beim zweiten Treffen mit dem "Goodbye Deutschland"-Team fordert er: "Ich brauche ein bisschen Geld, damit wir hier leben können bis wir irgendwann nach Deutschland können. Das ist der Grund, warum ich 2.000 Euro vom Kamerateam verlange." Elvira Ruf ist ebenso schockiert wie das "Goodbye Deutschland"-Team, das hinter Collins Verhalten sogenanntes "Scamming" vermutet. Dabei verführen Männer – meist aus Westafrika – einsame Frauen, um von deren vermeintlichen Vermögen zu profitieren. Doch Elvira glaubt nicht, dass ihr Ehemann auch zu diesen Betrügern zählt: "Mein Mann hat versucht zu scammen, aber er war damals schon zu gutmütig. Er konnte die Leute nicht um Geld fragen", so die 53-Jährige.

Die "Goodbye Deutschland"-Kandidatin glaubt an ihren Ehemann

Um sich von dem Stress mit Collins abzulenken, zeigt Auswanderin Elvira Ruf dem "Goodbye Deutschland"-Team ihre neue Heimat und ihr Zuhause in Ghana. 50 Euro im Monat kostet das gemeinsame Apartment mit Collins, bezahlt von Elvira. Das Team möchte der Auswanderin die Augen öffnen und organisiert ein Gespräch mit Nana Ocran, einer deutschen Geschäftsfrau, die die Masche der Liebesmafia kennt. "Ich würde dich schon gerne warnen und dir sagen, dass du aufpassen musst", erklärt sie. "Die, die ich bis jetzt gesehen habe, wurden alle bis auf das Letzte ausgenutzt und sind mit gebrochenem Herzen und pleite wieder nach Hause gegangen." Elvira kann sich trotzdem nicht vorstellen, dass Collins ein Betrüger ist und glaubt weiterhin an ihren Mann: "Er hat mich nie um Geld angepumpt und das schätze ich so an ihm." Schließlich ist Collins ihre große Liebe.

Wie es Elvira Ruf in Ghana sonst noch ergeht, erfahren Sie bei "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" am Dienstag, den 03. November 2015 ab 21:40 Uhr bei VOX.

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug