Dienstags I 20:15

Goodbye Deutschland: Für ein neues Leben legt Patricia Blanco sich unters Messer

07.03.2016 | 15:33
Patricia Blanco legt sich unters Messer
00:00 | 00:26

Schönheits-OP für ein neues Leben

Patricia Blanco legt sich unters Messer

Promitochter Patricia Blanco möchte ein neues Leben beginnen

Immer wieder hatte "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Patricia Blanco in der Vergangenheit mit der fehlenden Vaterliebe von Schlagerstar Roberto Blanco zu kämpfen. Das Ganze belastete Patricia sogar so sehr, dass sie sich mit der Zeit immer mehr Kilos anfutterte und schließlich fast 115 Kilogramm wog. Doch damit ist schon lange Schluss! Mithilfe eines Magenbypasses, gesunder Ernährung und einer Menge Sport konnte Patricia Blanco innerhalb kürzester Zeit über 50 Kilogramm abspecken. Doch damit die optische Verwandlung perfekt ist, soll nun auch der überschüssigen Haut auf den Leib gerückt werden – und zwar mit einem umfassenden Bodylifting.

- Anzeige -

Patricia Blanco: "Ich weiß, dass es weh tun wird."

Während Patricia Blanco sich mit knapp 115 Kilogramm an der Côte d'Azur kaum noch aus dem Haus traute, möchte sie jetzt endlich ein neues, unbeschwertes Leben beginnen. Zwar ist die Promitochter sich der bevorstehenden Schmerzen bewusst, doch auf die OP verzichten kommt für sie nicht in Frage: "Ich weiß, dass es weh tun wird. Aber das ist es mir einfach wert!" Auch ihr Freund, Kabelbindermillionar Björn Lefnaer, steht seiner Liebsten bei dem schweren Eingriff voll und ganz zur Seite. Bei dem aufwendigen Bodylifting wird der "Goodbye Deutschland"-Auswanderin an Bauch, Beinen und Po Fett abgesaugt, die Haut gestrafft und dazu Eigenfett ins Gesäß gespritzt. Große Veränderungen im Leben der 44-Jährigen, die auch die Beziehung zu Freund Björn auf eine harte Probe stellen.

Ob das Bodylifting das Leben von Patricia Blanco tatsächlich verändert und sie endlich wieder grenzenlos glücklich macht? Und kann Patricias optische Veränderung am Ende auch die Beziehung zu ihrem Freund Björn Lefnaer positiv beeinflussen? Das erfahren Sie am Dienstag, den 08. März, um 22 Uhr bei "Goodbye Deutschland".