SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

Goodbye Deutschland: Kultauswanderer Jens hat mit Familienstreitereien zu kämpfen

Mit so viel Stress haben Jens und Daniela nicht gerechnet
Mit so viel Stress haben Jens und Daniela nicht gerechnet Daniela zieht mit Kind und Kegel zu Jens nach Mallorca 00:11:01
00:00 | 00:11:01

Jens' und Danielas gemeinsamer Neubeginn auf Mallorca birgt Probleme

Seit sechs Monaten sind "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens Büchner und Dreifachmama Daniela ein Liebespaar. Der Liebe willen zieht Daniela mit ihren drei Kindern Joelina, Volkan und Jada sogar zu Jens nach Mallorca. Das Leben auf der spanischen Insel entpuppt sich jedoch nicht als ganz so harmonisch wie sich die Familie das vorgestellt hat. Zwei Wochen nach dem Umzug hängt der Haussegen bereits schief. Ein Streit folgt dem nächsten und schon bald ist die Stimmung sowohl bei Daniela und Jens, als auch bei den drei Geschwistern Joelina, Volkan und Jada, am Nullpunkt angelangt.

- Anzeige -
Goodbye Deutschland: Jens und Daniela suchen für die Kinder eine Schule auf Mallorca.
Auswanderer Jens und Freundin Daniela suchen auf Mallorca nach einer geeigneten Schule für Danielas Kinder Joelina, Volkan und Jada. © VOX

"Ich glaube von den Vieren ist noch keiner wirklich angekommen, außer Hund und Katze", fasst "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens Büchner die Familiensituation auf Mallorca zusammen. Die ersten zwei Wochen im neuen Heim sind alles andere als harmonisch verlaufen. "Anstrengend, nervenzerreißend", so beschreibt Daniela die ersten Tage, die sie mit Jens und den drei Kindern auf Mallorca verbracht hat. Auch zwischen den Geschwistern Joelina, Volkan und Jada fliegen die Fetzen. Zeit für Zoff haben die Teenager jedenfalls genügend, denn noch besuchen sie keine Schule. "Die ersten Tage, da haben meine Geschwister und ich uns fast nur gestritten", verrät die 11-jährige Jada. Ihr Bruder Volkan hat sich sogar ein Schild an die Tür geklebt - "Betreten auf eigene Gefahr". Damit will er sich seine Schwestern vom Leib halten. Dieses Chaos soll nun aufhören.

Auf der Suche nach einer neuen Schule für Joelina, Volkan und Jada

"Die Kinder sind nicht ausgelastet. Es nervt mich einfach nur und macht mich irre", kommentiert Mutter Daniela die angespannte Lage. Deshalb schaut sich die gelernte Haarstylistin gemeinsam mit Freund Jens und ihren drei Kindern mögliche Schulen für die Streithähne an. "Es weiß ja jede Mutter da draußen: Wenn die Kinder nicht in der Schule sind, dann werden sie so ein bisschen gaga." Nach kurzer Zeit werden Kultauswanderer Jens und Daniela fündig. Joelina, Volkan und Jada sollen nach ihrer Schulpause auf eine staatliche Realschule gehen, in der auf Mallorquinisch und Spanisch unterrichtet wird - Eine Herausforderung für die Teenager. Die drei sprechen weder Mallorquinisch noch Spanisch. Jens und Daniela können leider auch nicht weiterhelfen. Deshalb hilft Jens' Bekannte Julia bei der Schulbesichtigung der Familie aus und übersetzt fleißig. Doch nicht jede Information zaubert Lächeln in die Gesichter der drei Teenager: Joelina soll zurückgestuft werden und Jada muss sich aus Platzmangel sogar eine andere Schule als ihre Geschwister suchen.

"Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens versteht, dass die 11-jährige Jada diese Neuigkeit traurig stimmt: "Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung rausgeknallt und auf einmal wird ihr in der Schule gesagt: Du darfst nicht mit deinen Geschwistern zur Schule gehen. Das ist eine Katastrophe. Also ich würde ausrasten." Trotzdem gibt Jens sein Bestes und tröstet Jada, indem er verspricht, die ersten zwei Tage gemeinsam mit ihr auf die neue Schule zu gehen. Doch Jadas Freude auf Mallorca ist nach dieser Neuigkeit erst mal verflogen.

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug