SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

Goodbye Deutschland: Marcel Stepel fragt nach einem Radioauftritt

Marcel bekommt einen Radioauftritt in der Schweiz
Marcel bekommt einen Radioauftritt in der Schweiz Der Musiker überwindet seine Angst 00:07:10
00:00 | 00:07:10

Marcel besucht spontan ein Radiostudio

"Goodbye Deutschland"-Auswanderer Marcel Stepel ist mit seiner Frau Stefanie in die Schweiz ausgewandert. Dort erhofft sich der Musiker beruflichen Erfolg. In Deutschland verfolgte ihn eine Pechsträhne, die dem 37-Jährigen schließlich das eigene Tonstudio kostete. Marcel war am Ende. Er wurde depressiv. Jetzt jedoch beginnt er ein neues Leben. Damit es mit seiner Musik in der Schweiz klappt, muss Marcel Werbung für sich machen und das bedeutet, mutig zu sein. Nachdem er ein ideales Tonstudio gefunden hat, ist Marcel so gut gelaunt, dass er noch einen spontanen Besuch in ein Radiostudio wagt.

- Anzeige -
Goodbye Deutschland: Marcel Stepel kann sein Glück kaum fassen: Er hat ein Radiointerview ergattert
Marcel Stepel hat ein Interview beim Radio bekommen © VOX

Mit seiner Akustikgitarre in der Hand wagt Marcel Stepel den Besuch in einem Schweizer Radiostudio. Wenige Tage zuvor hat der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer mit seiner Ehefrau Stefanie bei dem Sender reingehört. Nun wünscht er sich dort einen eigenen Auftritt. Ganz schön gewagt, könnte man meinen, doch Marcel fordert sein Glück heraus. An der Rezeption begrüßt ihn eine junge Frau, die den Musiker nicht sofort abweist. Sie verspricht ihm nachzufragen, ob ein Auftritt möglich wäre. Wenig später darf sich Marcel freuen: Gleich zwei Radiomitarbeiter kommen auf ihn zu und hören sich die Geschichte des Auswanderers an. Als Marcel gefragt wird, ob er Tapes oder Ähnliches dabei hätte, nutzt der Herzblutmusiker diese Chance, und bietet den Radiomoderatoren einen Live-Auftritt mit seiner Gitarre an. "Also eine Geschichte wäre es wert. Das können wir machen", entscheiden sich die beiden Schweizer für den Deutschen.

Marcel: "Da fehlen einem fast schon die Worte"

Goodbye Deutschland: Musiker Marcel Stepel singt bei einem Schweizer Radiosender
Bei einem Schweizer Radiosender singt Marcel Stepel seinen Song "I would die for you". Die Radiomoderatorin ist begeistert © VOX

So spontan hat es sich selbst Marcel nicht vorgestellt. Er folgt einer Radiomoderatorin ins Studio und erzählt, weshalb er sein Glück ausgerechnet in der Schweiz sucht. Anschließend spielt er seinen Song "I would die for you". Mit seiner Zuhörerin hat der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer direkt seinen ersten Fan: "Perfekt, schön! Ich bin positiv überrascht. Manchmal weiß man ja nicht, was da so kommt, wenn man einem die Tür öffnet." Marcel ist überglücklich: "Was soll man dazu noch sagen? Spontane Idee und die sind so toll, dass sie ein Interview mit mir gemacht haben. Ich habe gesungen. Da fehlen einem fast schon die Worte – Gefällt mir."´

Am Abend erzählt der 37-Jährige seiner Frau Stefanie von dem Erfolg. Die beiden könnten nicht glücklicher sein, denn auch Stefanie hatte einen schönen Start in ihren Beruf als Krankenschwester. Jetzt können die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer nur noch hoffen, dass es so gut für sie in der Schweiz weitergeht.

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug