SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

Goodbye Deutschland: Patrick lässt seine hochschwangere Frau in Deutschland zurück

Mit schlechtem Gewissen nach Mallorca
Mit schlechtem Gewissen nach Mallorca Patrick lässt seine Familie in Deutschland zurück 00:09:34
00:00 | 00:09:34

Familienvater Patrick muss ein großes Opfer bringen

Patrick Lorenz träumt davon, mit seiner Familie nach Spanien auszuwandern. Um seiner Frau und seinen Kindern im Ausland eine sorgenfreie Zukunft bieten zu können, geht der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer ein großes Risiko ein. Der 24-Jährige investiert knapp 80.000 Euro in den Bau einer Currywurst-Bude auf Mallorca, in der er in Zukunft arbeiten will. Damit glaubt der gelernte Hotelfachmann, tut er sich und seiner hochschwangeren Frau Anja etwas Gutes. Doch Anjas Begeisterung über die geplante Auswanderung hält sich in Grenzen. In zehn Tagen wird sie die gemeinsame Tochter auf die Welt bringen und Papa Patrick kann nicht dabei sein.

- Anzeige -
Goodbye Deutschland: So langsam heißt es Abschiednehmen von seinem Sohn
Vorerst muss Patrick seinem Sohn auf Wiedersehen sagen, denn Patrick fliegt nach Mallorca © VOX

Mit gemischten Gefühlen geht es für den "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Patrick Lorenz auf die spanische Insel Mallorca. Dort will er in Zukunft mit seiner Familie Leben. Deshalb hat Patrick den Bau einer Currywurst-Bude eingeleitet, den er kurz vor der Geburt seines zweiten Kindes unter die Lupe nehmen möchte. "Schlechtes Gewissen ist da, ja. Man denkt, man lässt seinen zweijährigen Sohn, seine Frau und das Neugeborene im Stich. Da denkt man schon nach und es tut weh", gesteht der Familienvater. Dennoch will Patrick den Schritt wagen – nicht aus Egoismus sondern gerade für seine Familie geht er nach Mallorca.

Patricks Auswandererpläne stoßen auf Unmut

Goodbye Deutschland: Kurz vor der Geburt seines zweiten Kindes, fliegt Patrick nach Mallorca
Um die Auswanderung nach Mallorca vorzubereiten, muss Patrick ohne Familie auf die Insel fliegen © VOX

Doch seine Frau Anja wirkt alles andere als begeistert von diesem Plan. Sie versteht zwar Patricks Beweggründe, allerdings hat er die Entscheidung auszuwandern ganz alleine getroffen, ohne sie vorher nach ihrer Meinung zu fragen. Erst als der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer den Vertrag für die Currywurst-Buden-Immobilie unterschrieben hatte, rückte er mit der Sprache raus. "Ich bin rüber geflogen, habe den Laden gesehen und gewusst: Das ist er", erklärt der gelernte Hotelfachmann die Heimlichtuerei. "Meine Frau ist wirklich ein negativer Mensch und da wären mir Zweifel aufgekommen, ob ich es doch lieber nicht machen soll. Deshalb habe ich mir gedacht: Ich mache es einfach und rede nach der Vertragsunterschrift mit ihr."

Anja Lorenz hat nur am Rande mitgekriegt, was ihr Ehemann plant. Dass er Nägel mit Köpfen macht und das schon so bald, das hat sie nicht geglaubt. Zehn Tage vor der Geburt seiner kleinen Tochter ist es aber so weit. Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer zieht los und lässt seine Familie vorerst in Deutschland zurück. Diese Entscheidung bringt Patrick nicht nur Lob ein. Besonders Anjas Familie und Freunde machen sich Sorgen. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen mit ihnen, muss sich Patrick kurz vor seiner Abreise anhören, dass er ihnen Anja "wegnimmt". Aber auch die gemeinsten Vorwürfe können Patrick nicht mehr umstimmen. Er weiß, welches Risiko er eingeht. "Klar, kann das in die Hose gehen", gibt er zu. Trotzdem verdrängt der 24-Jährige die negativen Gedanken und richtet seinen Blick auf den möglichen Erfolg. Und dann heißt es auch schon Abschiednehmen.

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug