Green Day

Green Day

"21st Century Breakdown"

Besser geht's nicht: Mit ihrem Album "21st Century Breakdown" haben Green Day alles richtig gemacht. Nun ist auch die gleichnamige Single erhältlich.

- Anzeige -

Anfangs erschien das Vorhaben, ein weiteres "Konzeptalbum" auf den Markt zu werfen, gewagt. Wie der Vorgänger "American Idiot" ist auch "21st Century Breakdown" ein klar durchstrukturiertes Punk-Album, das aus drei Teilen besteht: "Heroes And Cons", "Charlatans And Saints" und "Horseshoes And Handgrenades". Letztlich sorgen 18 eng miteinander verknüpfte Songs für ein ganzes Feuerwerk an Glanznummern aus dem Hause Green Day.

Musikalisch bleiben die erfahrenen Songwriter Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool ihren Punkwurzeln treu. Ihre Story begleitet das junge Pärchen Christian und Gloria durch die Versprechungen und das Chaos der ersten Jahre dieses Jahrhunderts. Songtitel wie "Know Your Enemy", "21 Guns" und "East Jesus Nowhere" lassen ahnen, worauf das Ganze hinausläuft ...

Die dritte Singleauskopplung nennt sich wie das Album - "21st Century Breakdown". Es geht um die Zeit, in der Greenday aufwuchsen: "My generation is zero / I never made it as a working class hero", bilanziert der Sänger Billie Joe Armstrong darin.

Aber auch das zur Single kunstfertig produzierte Zeichentrick-Video spart nicht mit Kritik und aussagekräftiger Symbolik. So schmeißt eine Figur, die aussieht wie Ex-US-Präsident Nixon, ein Baby aus ihren Händen. Der Säugling fällt in einen großen Industrie-Schornstein, auf dem Dollar-Zeichen stehen.

Die Single "21st Century Breakdown" blickt auf eine ganze Generation zurück und rechnet zugleich mit ihr ab.

Weitere Informationen finden Sie unter

http://www.greenday.de