Green-spooky-Tomato-Pumpkin (Thomas)

Zutaten
für Personen
Biskuit
Zucker fein 400 g
Instant Mehl 300 g
Stärke 100 g
Backpulver Backin Dr. Oetker 1 Dose
Vanilleschote gemahlen 1 Stk.
Salz 1 Prise
Kürbisfleisch gekocht 100 g
Tonka-Sahne
Sahnesteif 1 Pk.
Gelatine 2 Pk.
Tonkabohne 0,5 Stk.
Mangogelee
Kürbisfleisch 2 TL
Macha-Basilikum-Creme
Puderzucker 100 g
Butter 200 g
Matcha-Pulver 0,5 TL
Basilikum 1 Bund
Basilikum-Essenz 1 Tropfen
Außerdem
Deko
Nudelbrett 1
Puderzucker 1 Pk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 170 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1552,264 (371)
Eiweiß 4.09g
Kohlehydrate 49.97g
Fett 17.18g
Zubereitungsschritte

Biskuit

1 Von 8 Eiern die Eiweiße trennen, 8 Esslöffel Wasser und eine Prise Salz steif schlagen und 400 g Zucker unterheben. Die 8 Eigelbe jetzt unterheben. 300g Mehl, 100 g Stärke, 2,5 Teelöffel Backpulver in einer extra Schüssel mischen. 100g Kürbiskerne, Zimt, Nelke, Vanille dazugeben und trocken unterheben. Die Mehlmischung langsam in den Eischnee geben und nicht zu viel rühren. Kürbis 100g gekocht pürieren und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen (2 Halbkreise mit Backpapier auslegen, nicht fetten. Fassungsvermögen je Hälfte ¾ Liter Wasser) und backen bei 180° C Umluft, 40 min danach 5 Minuten kühlen. Dann in das Gefrierfach für 10 min. Kuchen in 4 Böden schneiden.

Füllungen

2 Sahne (250 ml) 2 min anschlagen 1,5 Teelöffel Sahnehilfe und 2 Teelöffel Kaltgelatine zugeben. 2 Teelöffel Zimt und ½ Tonka-Bohne reiben und unterheben. Microtomaten putzen und trocknen, doch noch nicht zugeben sondern bereitstellen im Kühlschrank. Eine Mango schälen und 2 Teelöffel Kürbisfleisch mit dem Mangosirup mischen und mit 500 ml Wasser auffüllen. Erst 30 Minuten vor dem fertigen Kürbis mit 1 Packung Kaltgelatine mischen gelieren lassen. Anschließend 100g Frischkäse und 100g Butter (weich) mit ½ Teelöffel Matcha und 100g Puderzucker aufschlagen. Anschließend frische Basilikumblätter vorsichtig unterheben und 1-2 Tropfen Basilikumessenz hinzufügen. Dann kalt stellen.

Deko

3 Den Fondant-Mantel (750 g, Farbe orange) beim Kneten und Ausrollen auf dem Nudelbrett (mit Puderzucker gepudert) mit einer Folie abdecken. Aus dem ausgerollten Fondant (Grüntöne) 4-5 Blätter ausstechen. Die Zimtstange mit dem Fondant ummanteln und einen Kürbisstrunk gestalten. Den Blätterteig um die gefettete Backspirale für die Hörnchen legen und backen. Mindestens 10 Minuten kühlen lassen. Geisterkreise aus weißem Fondant ausstechen und mit Schokolinse, Kleber und Marshmallow verzieren und garnieren. Die Spinne wird aus zwei Kugeln schwarzen Fondant geformt und mit Kleber bestrichen, in Schokostreusel gedreht und anschließend Beine aus Lakritz daran fixiert.

Zusammensetzen

4 Kuchen aus dem Kühlfach nehmen und jetzt schneiden. Creme Matcha, Mango und die Tonka-Sahne auftragen. Bei der Sahneschicht erst jetzt die gelben Microtomaten auflegen und nochmal Sahne darauf verteilen. Hauchdünn mit Pinsel und dem Gelee den gesamten Kuchen befeuchten und mit der orangen Fondant-Platte verkleiden. Airbrusch-Gesicht mit Pappen-Vorlage vor den Kürbis halten und aufsprühen. Deko aufsetzten, mit Wasser feuchten und anschließend mit Schokoraspeln umranden. Mango-Ranke hinlegen, Blätterteig hinlegen, Spinne und Blätter aufsetzen und mit feuchtem Pinsel Puderzuckerreste entfernen. Spooky!!