SONNTAGS I 17:00

Greg on Tour

Greg on Tour

Von San Francisco nach Los Angeles

Kfz-Meister und US Cars Händler Greg Brockhaus ist Schrauber aus Passion. Seine Leidenschaft gilt amerikanischen Klassikern. Wer ein Original aus den USA haben will, muss sich nur vertrauensvoll an Greg wenden. Der reist dann mitsamt Kundenwunsch – was Typ, Ausstattung und Preis betrifft – und Bargeld im Gepäck in die USA. Findet er ein entsprechendes Auto, schießt er Fotos und schickt sie online an seinen Kunden. Wird man sich einig, bereitet Greg den Wagen für die Reise nach Deutschland vor – schließlich sind die Kriterien für eine deutsche Straßenzulassung wesentlich strenger als in den USA. Gregs Auslagen zahlt der Kunde. Der Vorteil für die Kundschaft: Sie kaufen nicht die Katze im Sack. Greg fährt alle Autos Probe, bevor er sie kauft. Wir begleiten ihn auf seiner abenteuerlichen Reise quer durch die USA. Diesmal: von San Francisco nach Los Angeles.

- Anzeige -

Mustangs und Buicks

Für seine Kunden sucht Greg in San Francisco noch immer nach einem 68er Mustang und einem Buick Riviera – vergebens. Beim Blick in die Zeitung fällt Greg auf, dass in Los Angeles wesentlich mehr Mustangs angeboten werden. Also auf nach L.A.!

Der Plymouth, mit dem sich Greg auf die Reise macht, hat noch immer Probleme mit dem Kühler. Da hilft nur eins: Heizung voll einschalten damit der Motor entlastet wird. Es ist heiß wie in der Sauna. Auch in L.A. ist Gregs Suche nicht von Erfolg gekrönt. Kein Mustang und auch kein Buick Riviera – langsam wird er nervös. Es geht weiter in Richtung Süden und siehe da – das Blatt wendet sich: Greg findet einen Buick Riviera. Wäre der was für seine Kunden?